Album info

Album-Release:
1974

HRA-Release:
02.11.2018

Label: Berlin Classics

Genre: Vocal

Subgenre: Classical

Album including Album cover

?

Formats & Prices

FormatPriceIn CartBuy
FLAC 88.2 $ 15.30
  • 1O du fröhliche, o du selige (Remastered)02:37
  • 2Maria durch ein' Dornwald ging (Remastered)01:50
  • 3Es ist ein Ros' entsprungen (Remastered)02:12
  • 4Vom Himmel hoch, da komm' ich her (Remastered)02:05
  • 5Kommet, ihr Hirten (Remastered)01:49
  • 6O Jesulein zart (Remastered)02:23
  • 7Schlaf wohl, du Himmelsknabe du (Remastered)02:17
  • 8Joseph, lieber Joseph mein (Remastered)01:33
  • 9In dulci jubilo (Remastered)02:51
  • 10Herbei, o ihr Gläubigen (Remastered)02:19
  • 11Stille Nacht, heilige Nacht (Remastered)02:57
  • 12Leise rieselt der Schnee (Remastered)01:42
  • 13O Tannenbaum, du trägst ein' grünen Zweig (Remastered)01:20
  • 14Süßer die Glocken nie klingen (Remastered)02:10
  • 15Auf dem Berge, da wehet der Wind (Remastered)01:30
  • 16Lieb Nachtigall, wach auf (Remastered)02:02
  • 17Kindelein zart (Remastered)02:17
  • 18Still, still, still (Remastered)01:04
  • 19Nun sei willkommen, Herre Christ (Remastered)02:27
  • 20Vom Himmel hoch, o Englein kommt (Remastered)02:43
  • Total Runtime42:08

Info for Peter Schreier singt Weihnachtslieder (Remastered)

Eine Rarität nicht nur für Sammler: Das Original - aus der DDR Peter Schreier singt Weihnachtslieder: Peter Schreier gilt heute als einer der herausragenden Tenöre des 20. Jahrhunderts. Seine legendäre Schallplatte von 1975, Peter Schreier singt Weihnachtslieder, stand nicht nur in fast jedem Haushalt der DDR, sondern auch der BRD. Das Originalmaster wurde nun aufwendig restauriert und ist so nun erstmals auf HighResAudio erhältlich.

Die berühmtesten Weihnachtslieder, das unverkennbare Timbre Peter Schreiers, eines der besten Orchester und der weltbekannte Thomanerchor Leipzig machen dieses Album zum perfekten Begleiter des Heiligen Abends. Das Album entführt mit Kommet, ihr Hirten, Herbei, o ihr Gläubigen aber auch unbekannteren Melodien wie Schlaf wohl, du Himmelsknabe du in genau die richtige Weihnachtsstimmung. Klassiker wie O du fröhliche, Stille Nacht und Vom Himmel hoch komplettieren das abwechslungsreiche, festliche Programm.

Peter Schreiers Karriere begann schon als Knaben-Altist im Dresdner Kreuzchor. Nach dem Gesang-Studium debütierte er 1962 an der Deutschen Staatsoper Berlin und stieg in knapp fünf Jahren zu einem Sänger von Weltbedeutung auf. Unvergessen ist sein David in Karajans Rheingold- und Meistersinger-Einstudierungen zu den Salzburger Osterfestspielen von 1973 / 74, ebenso wie seine herausragende Liedgestaltung. Seine musikalischen Begleiter auf diesem Weihnachtsalbum sind in unterschiedlichen Zusammenstellungen die Dresdner Staatskapelle und der Thomanerchor Leipzig. Erstere gehört seit über 450 Jahren zu den besten Orchestern der Welt, letzterer ist einer der weltweit ältesten Knabenchöre, der 27 Jahre von Johann Sebastian Bach geleitet wurde.

Peter Schreier, Tenor
Thomanerchor Leipzig
Staatskapelle Dresden
Hans-Joachim Rotzsch, Dirigent

Digitally remastered




Peter Schreier
wurde in Meißen als Sohn eines Kantors und Lehrers geboren. Schon als Mitglied im Dresdner Kreuzchor wurden ihm viele solistische Aufgaben übertragen, u.a. die Altpartien in den Bachschen Oratorien. Nach dem Abitur studierte er bis 1957 an der Dresdner Musikhochschule Gesang bei Herbert Winkler und Johannes Kemter, Dirigieren bei Ernst Hintze und Chorleitung bei Martin Flämig.

1959 gab Schreier sein Bühnendebüt als "Erster Gefangener" in Beethovens Fidelio. 1961 wurde Peter Schreier Mitglied der Staatsoper Dresden und hatte im folgenden Jahr als "Belmonte" in Mozarts Entführung aus dem Serail seinen ersten großen Erfolg.

1963 verpflichtete ihn die Deutsche Staatsoper Berlin mit einem Gastvertrag, 1969 kam die Wiener Staatsoper hinzu. 1966 sang Schreier bei den Bayreuther Festspielen den "jungen Seemann" im Tristan und im Jahr darauf trat er zum ersten Mal bei den Salzburger Festspielen auf, wo er ununterbrochen 25 Jahre gastierte. Das Debüt als "Tamino" an der New Yorker Metropolitan Opera und erste Auftritte an der Mailänder Scala und im Teatro Colon in Buenes Aires folgten.

Für seine Verdienste wurde er verschiedentlich ausgezeichnet; so ernannten ihn Bayern; Österreich und die ehem. DDR zum Kammersänger. Seit September 1981 ist Peter Schreier Honorar-Professor für Gesang. Er wurde Ehrenmitglied der Gesellschaft der Musikfreunde Wien (1986), Akademiemitglied in München und Berlin (seit 1989) und ist Mitglied der Königlich-Schwedischen Kunstakademie seit Mai 1989. Seine Preise umfassen u.a. den Nationalpreis 1. Klasse (1972, 1986), desweiteren den Leonie-Sonnigs-Musikpreis, Kopenhagen (1988). 1994 wurde ihm der Georg- Philipp-Telemann-Preis der Landeshauptstadt Magdeburg verliehen, im gleichen Jahr erhielt er den Wartburg-Preis. Für seine Verdienste in Mozarts Werken bekam er die "Wiener Flötenuhr" und 1988 wurde er in München mit dem Ernst-von-Siemens-Preis geehrt, der auch an Leonard Bernstein, Wolfgang Sawallisch und Claudio Abbado verliehen wurde.



This album contains no booklet.

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO