Ein feste Burg ist unser Gott Concerto Melante

Cover Ein feste Burg ist unser Gott

Album info

Album-Release:
2017

HRA-Release:
21.04.2017

Album including Album cover Booklet (PDF)

I`m sorry!

Dear HIGHRESAUDIO Visitor,

due to territorial constraints and also different releases dates in each country you currently can`t purchase this album. We are updating our release dates twice a week. So, please feel free to check from time-to-time, if the album is available for your country.

We suggest, that you bookmark the album and use our Short List function.

Thank you for your understanding and patience.

Yours sincerely, HIGHRESAUDIO

  • Georg Philipp Telemann (1681–1767): Sey tausenmahl willkommen, TWV 13:9a:
  • 1Sey tausenmahl willkommen, TWV 13:9a: I. Sinfonia02:46
  • 2Sey tausenmahl willkommen, TWV 13:9a: II. Sey tausendmal willkommen (Aria)08:42
  • 3Sey tausenmahl willkommen, TWV 13:9a: III. Gewiss ist das der Tag (Recitativ)00:45
  • 4Sey tausenmahl willkommen, TWV 13:9a: IV. Entflammt, geweihte Jubelkerzen (Aria)05:30
  • 5Sey tausenmahl willkommen, TWV 13:9a: V. Es mögen darum noch so sehr Sturm, Ungestüm und Wetter krachen (Recitativ)00:44
  • 6Sey tausenmahl willkommen, TWV 13:9a: VI. Frohlocket und jauchzet, glückselige Bürger (Aria)03:52
  • Johann Walter (1496–1570):
  • 7Ein feste Burg ist unser Gott, Beckmann 25 (Instrumental)00:51
  • Georg Philipp Telemann:
  • 8Trio Sonata in E Minor, TWV 42:e8: I. Affetuoso02:14
  • 9Trio Sonata in E Minor, TWV 42:e8: II. Vivace01:38
  • 10Trio Sonata in E Minor, TWV 42:e8: III. Andante01:26
  • 11Trio Sonata in E Minor, TWV 42:e8: IV. Presto01:35
  • Johann Walter:
  • 12Ein feste Burg ist unser Gott, Beckmann 25 (Tenor & Trombone)01:04
  • Georg Philipp Telemann:
  • 13Trio Sonata in E Minor, TWV 42:e7: I. Largo02:48
  • 14Trio Sonata in E Minor, TWV 42:e7: II. Allegro02:18
  • 15Trio Sonata in E Minor, TWV 42:e7: III. Largo00:39
  • 16Trio Sonata in E Minor, TWV 42:e7: IV. Allegro01:45
  • Johann Walter:
  • 17Ein feste Burg ist unser Gott, TVWV 8:705:30
  • Georg Philipp Telemann:
  • 18Sonata in G Major, TWV 43:G13: I. Moderato01:52
  • 19Sonata in G Major, TWV 43:G13: II. Allegro02:40
  • 20Sonata in G Major, TWV 43:G13: III. Andante01:29
  • 21Sonata in G Major, TWV 43:G13: IV. Vivace02:09
  • Johann Walter:
  • 22Ein feste Burg ist unser Gott, Beckmann 25 (Vocal)00:51
  • Georg Philipp Telemann:
  • 23Du bleibest dennoch unser Gott, TWV 13:9b: I. Du bleibest dennoch unser Gott (Duetto)04:40
  • 24Du bleibest dennoch unser Gott, TWV 13:9b: II. Drum dankt dem Herrn für seine Treu (Recitativ)00:31
  • 25Du bleibest dennoch unser Gott, TWV 13:9b: III. Auf! Wünschet Jerusalem Glück (Aria)05:29
  • 26Du bleibest dennoch unser Gott, TWV 13:9b: IV. Herr, steh in Zukunft fernerhin (Recitativ)00:40
  • 27Du bleibest dennoch unser Gott, TWV 13:9b: V. Hüter Israel, schlaf und schlummre nicht (Duetto)05:03
  • Johann Walter:
  • 28Ein feste Burg ist unser Gott, Beckmann 25 (Instrumental Reprise)00:53
  • Total Runtime01:10:24

Info for Ein feste Burg ist unser Gott



The Concerto “Melante” ensemble (the name is an anagram of “Telemann”) has already earned high praise for its first CD, “Spirituosa,” of works by Telemann: “Whoever thinks they know Telemann should buy this CD so that their knowledge is decidedly expanded.” (Toccata 2011)

As part of this year’s celebrations marking the 250th anniversary of Telemann’s death, the ensemble, which includes members of the Berlin Philharmonic, Akademie für Alte Musik and other famous ensembles, has once again searched out long forgotten treasures within the Telemann opus and has unearthed something new. Concerto Melante discovered the two cantatas “Sey tausendmahl willkommen” ( TVWV 13:9a) and “Du bleibest dennoch unser Gott” (TWV 13:9b) as well as three highly captivating sonatas da camera (TWV 42:e7/42:e:8 and TWV 43:G13), which they present as world premiere recordings on this album.

A further highlight of this release is the chorale “Ein feste Burg ist unser Gott,” (A Safe Stronghold) which can be heard on this disc in four different versions of the original Johann Walter with the text by Martin Luther and also as a motet by Telemann. This makes the recording a kind of musical “church service” paying tribute not only to the Telemann anniversary year, but also to the quincentenary celebration of the Reformation.

Concerto Melante



Concerto Melante
Mit dem Jahr 2008 stellt sich Concerto Melante offiziell im internationalen Musikleben vor. Das Ensemble nennt sich nach Georg Philipp Telemann, der seinerzeit das einprägsame, italienisch klingende Pseudonym „Melante“ als Anagramm aus den Silben seines Nachnamens bildete.

Doch schon vor diesem Taufakt, in den vergangenen knapp zehn Jahren, traten die Musiker gemeinsam im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie auf: In der Konzertreihe „Mitglieder und Gäste der Berliner Philharmoniker auf historischen Instrumenten“ schlug bereits 1998 die Geburtsstunde des heutigen Concerto Melante.

Die Musiker des Ensembles gehören zur Hälfte den Berliner Philharmonikern, zur Hälfte Ensembles der Alten Musik an – einige von Ihnen spielen seit Jahren bei den Berliner Barock Solisten. Concerto Melante besteht je nach Programm aus vier bis zwölf Musikern.

Das Ensemble arbeitete bisher mit Künstlern zusammen wie Christine Schäfer, Dorothee Mields, Nuria Rial, Christiane Oelze, Ann Sofie von Otter, Philippe Jaroussky, Peter Kooy, Petra Müllejahns, Hille Perl, Reinhold Friedrich sowie Dorothee Oberlinger.

Mit Reinhard Goebel, dem langjährigen Leiter von Musica Antiqua Köln, ist das Ensemble seit vielen Jahren im Hinblick auf die Programmplanung und das Einstudieren neuer Werke eng verbunden; seine große Erfahrung auf dem Gebiet der „Musikologie“ fließt in die Arbeit von Concerto Melante mit ein.

Seit 2010 ist das Ensemble exklusiv für SONY-Classical (dhm) unter Vertrag. Bisher erschienen Alben mit Instrumentalwerken von Telemann, norddeutsche Kantaten und Instrumentalmusik unter dem Titel „sacred arias“ mit Dorothee Mields, in 2013 eine Neueinspielung des „Musikalischen Opfers“ von J.S. Bach in Zusammenarbeit mit dem renommierten Bachforscher Christoph Wolff. Es folgte 2015 eine Veröffentlichung von 12 unbekannten Streichersonaten des Venezianers Domenico Gallo als Weltersteinspielung.

Im April 2017 erscheint ein neues Album zum Lutherjahr mit Weltersteinspielungen von G.Ph.Telemann.

Booklet for Ein feste Burg ist unser Gott

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO