The Wrong Kind of War Imany

Cover The Wrong Kind of War

Album info

Album-Release:
2016

HRA-Release:
25.08.2016

Album including Album cover Booklet (PDF)

I`m sorry!

Dear HIGHRESAUDIO Visitor,

due to territorial constraints and also different releases dates in each country you currently can`t purchase this album. We are updating our release dates twice a week. So, please feel free to check from time-to-time, if the album is available for your country.

We suggest, that you bookmark the album and use our Short List function.

Thank you for your understanding and patience.

Yours sincerely, HIGHRESAUDIO

  • 1Save Our Soul03:28
  • 2No Reason No Rhyme04:45
  • 3You Don't Belong To Me03:38
  • 4I Long For You03:18
  • 5Nothing To Save03:19
  • 6There Were Tears03:47
  • 7The Rising Tide03:24
  • 8Wrong Kind Of War03:25
  • 9I Used To Cry03:03
  • 10Lately03:50
  • 11I'm Not Sick But I'm Not Well03:39
  • 12Silver Lining (Clap Your Hands)04:01
  • 13Don't Be So Shy (Live France / 2016)03:42
  • 14Don't Be So Shy (Filatov & Karas Remix)03:12
  • Total Runtime50:31

Info for The Wrong Kind of War

Mit 'The Wrong Kind Of War' veröffentlicht Imany ihr zweites Album. Die in Paris lebende Sängerin prägte die Arbeit an ihrem Zweitling durch viel Reisen: Die Studio-Arbeiten fanden sowohl im 'Globo Studio' in Dakar, als auch im Studio 'Question de son' in Paris statt. Dabei galt stets Imanys Grundregel: 'Die Musik kommt zuerst.' Wenn sie erstmal die Melodie in ihrem Kopf habe, komme das Schreiben von ganz alleine, erklärt sie. Und weiter: 'Wir hatten ungefähr 50 Songs und haben circa ein Dutzend behalten.'

Nach dem 2012er 'The Shape Of A Broken Heart' inklusive des gefeierten Ohrwurms 'You Will Never Know', kehrt Imany vier Jahre später mit einer anderen Perspektive auf das Leben zurück. Inzwischen ist sie Mutter – was sie aber nicht von einem weiteren Mega-Hit abhält: Schon die erste Auskopplung aus 'The Wrong Kind Of War' wird im Filatov and Karas-Remix ein umwerfender Erfolg: 'Don’t Be So Shy' avanciert zum Sommerhit 2016 und erobert weltweit die Charts. Auf dem Album findet sich aber die originale 'Don’t Be So Shy'-Akustikversion wieder.

Imany singt Songs über die Wahrheit, die Liebe und über sich selbst, 'aber nicht alle Songs sind autobiographisch - sogar weit weg davon', berichtet sie. So handelt 'No Reason No Rhyme' von der Bewältigung einer Trennung, genau wie 'Nothing To Save'. 'You Don’t Belong To Me' erzählt die Geschichte einer vermutlich unmöglichen Romeo-und-Julia-Liebe, während 'I Used To Cry' einen Schlussstrich unter die Vergangenheit zieht. 'I Long For You' ist dagegen eher optimistisch - ein wunderbarer Lovesong mit einer starken Bob Dylan Note. Doch in Imanys Songs geht es nicht nur um die romantische Liebe. 'Save Our Soul' richtet sich gegen Gewalt im Fernsehen oder Gewalt, die durchs Fernsehen verherrlicht wird, während 'The Rising Tide' fast ein wenig anklagend das ernste Thema Umwelt behandelt. 'There Were Tears' ist ein gebührendes Tribut an den letzten Helden des 20. Jahrhunderts und 'Silver Lining (Clap Your Hands)' ist der positivste Song auf dem Album, der auch mit einem mitreißenden Video zu überzeugen weiß. Hört doch mal rein.


Imany
Bis vor ein paar Jahren arbeitete Imany noch in New York als erfolgreiches Model, doch der Drang, ihrem Leben einen tieferen Sinn zu geben, wurde immer größer. Die Gesangsstunden, die sie noch während ihrer Modelkarriere nahm, machten sie spätestens mit ihrem Debütslbum "Shape Of a Broken Heart" (2010/ iTunes #2) bezahlt. Neben ihren gefühlvollen Songs über Liebe und Leid, Verletzungen und Hoffnung, Träume und Wünsche ist es vor allem ihre außergewöhnliche Stimme von unbeschreiblicher Tiefe, die Imany zu einer ganz besonderen Künstlerin unserer Zeit macht.

Auch das russische Remix Duo Filatov & Karas blieb Imany nicht verborgen und entdeckten in ihren Songs große Inspiration für ihre Remix-Neu-Interpretationen. Aktuell drückten sie Imanys Titel "Don't Be So Shy" ihren ganze besonderen Remix-Stempel auf und sehr bald schon hallte ihre Version zunächst vehement durch die Club Szene Russlands. Das brachte den Erfolg um diesen Song mächtig ins Rollen: "Don't Be So Shy" enterte die Top-Listen der Shazamcharts von Russland, der Türkei, Griechenland, u.v.m., setzte sich an die Spitze der iTunes-Charts und generierte auch auf youtube bereits über 21 Millionen Klicks. Aktuell rangiert der Song auf Platz 1 der offiziellen Deutschen Single-Charts und avanciert zum derzeit heißesten An- wärter auf den diesjährigen Sommerhit.

Booklet for The Wrong Kind of War

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO