Michel Haumont


Biography Michel Haumont

Michel Haumont sei ein „Freund von großer Klarheit und Ökonomie“ schreibt die Musikpresse anerkennend über das Spiel des französischen Fingerstyle-Gitarristen, der über die seltene Gabe verfügt, selbst die komplexesten Kompositionen mit bewundernswerter Leichtigkeit zu meistern. Dennoch umgibt den Pariser Publikumsliebling trotz gefeierter Konzerte in ganz Europa noch immer ein wenig das Flair, das bestgehütetste Geheimnis der französischen Akustikgitarrenszene zu sein. Dabei ist dem Gitarristen, Komponisten und gefragten Gastmusiker, der sein virtuoses Spiel aus der Tradition seines Mentors Marcel Dadi entwickelte, längst der Applaus vieler renommierter Kollegen sicher, die ihm nun auf „Michel Haumont & Co“ zur Seite stehen. Neben zahlreichen Eigenkompositionen – unter anderem von seinem hervorragenden Acoustic Music Albumdebüt „Ma Guitare“ – kann man den Ausnahmegitarristen hier in den unterschiedlichsten Duetten erleben: mit dem belgischen Acoustic-Poeten Jacques Stotzem im romantischen „Sur Vesdre“, mit dem Open-Tuning-Experten Pierre Bensusan im harmoniebeseelten „L’Alchimiste“, mit Manu Galvin im beschwingten Walzer „Valse Du Moulin“ und Jean-Felix Lalanne im mitreißenden Swing „Mister Picking“. Mit diesen kongenialen Kreativpartnern multiplizieren sich Haumonts Vielseitigkeit, Kraft und Eleganz, spiegeln sich Gelassenheit und Souveränität seines Spiels wider. Mit „Michel Haumont & Co.“ zeigt der freundliche Franzose eindrucksvoll, warum er zur Spitze der internationalen Akustikgitarrenszene zählt.

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO