Claire-Marie Le Guay


Biography Claire-Marie Le Guay



Claire-Marie Le Guay
Eine weltweite Konzerttätigkeit, der Gewinn vieler internationaler Wettbewerbe und der Victoires de la Musique sind kennzeichnend für Claire-Marie Le Guay, insbesondere sind es aber ihre Aufnahmen, die sie von anderen Pianisten hervorhebt. Ihre zuletzt erschienene Einspielung mit Werken von Bach wurde von der internationalen Presse geradezu gefeiert.

Claire-Marie Le Guay musiziert mit bedeutenden Dirigenten und Orchestern, u.a. war sie von Daniel Barenboim zu Konzerten in den USA und von Gidon Kremer zu Konzerten mit der Kremerata Baltica, eingeladen worden, und sie arbeitet regelmäßig mit Louis Langrée zusammen.

Sei es mit Orchester, im kammermusikalischen Bereich oder im Rezital, Claire-Marie Le Guay ist bei vielen renommierten Festivals wie z.B. beim Festival International de Piano de La Roque d'Anthéron, MDR Musiksommer und beim Lockenhaus Festival zu Gast.

Seit dem Beginn ihrer Karriere im Alter von 15 Jahren hat sie sich mit großer Aufgeschlossenheit und einer unerschöpflichen musikalischen Neugier ein umfangreiches Repertoire von Bach bis Escaich erarbeitet.

Claire-Marie Le Guay verbindet ihre weltweite Konzerttätigkeit mit einem besonderen Gespür für die Vermittlung von Musik und Erfahrung wie sie es in ihren kommentierten Konzerten oder bei anderen Verpflichtungen zeigt. Seit 2002 lehrt sie am Nationalen Konservatorium für Musik und Tanz in Paris und war 2015 als Eisenhower Fellow ausgewählt worden.

Ihre Begabung und Menschlichkeit sowie ihre Erfahrung in der Zusammenarbeit mit führenden Künstlern machen Claire-Marie Le Guay zu einer außergewöhnlichen Interpretin der klassischen Musikszene.

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO