Album Info

Album Veröffentlichung:
2012

HRA-Veröffentlichung:
06.07.2012

Label: Winter & Winter

Genre: World Music

Subgenre: Flamenco

Das Album enthält Albumcover

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • 1Marxa06:17
  • 2Fandangos Naturales12:08
  • 3Fandango de Morente (Cartagenera)06:25
  • 4A Mis Padres (Zambra)06:13
  • 5Serranía (Malagueña)05:39
  • 6Malecón (Guajira)05:51
  • 7Malagueña y Abandolaos07:52
  • 8Guajiras05:44
  • 9Cantiñas05:22
  • 10Femenino (Guajira)05:42
  • 11Un Poco Más, Algo Menos (Tientos)06:43
  • 12Contracorriente (Bulerías)03:34
  • 13Bulerías04:20
  • 14Romeras - Cantiñas04:58
  • 15Tangos flamencos03:23
  • 16Soleares de Cádiz03:14
  • 17Tanguillos 'Cai es un suspiro'03:25
  • 18Cante de Levante06:21
  • 19Romance07:18
  • Total Runtime01:50:29

Info zu El triángulo del flamenco

Die ReiseHörFilme von Winter&Winter suchen nicht das Außergewöhnliche, sondern die Seele. Die Seele, oder das Sein einer Kulturlandschaft, die über Jahrhunderte gewachsen ist. In der Volksmusik erklingt diese Seele, schriftlos von Generation zu Generation weitergeben, eine Musik, die — wie Goethe sagt — anonym aus dem Volk entstanden ist. Ein kleines Team von Winter&Winter geht auf Reisen. Wir streifen umher und wandern in fremden Ländern, um charakteristische Klangfarben zu erleben, Melodien einzuatmen und Rhythmen zu spüren. Wir suchen keine Berühmtheiten, kein atemberaubendes Erlebnis, sondern wir wollen die ganz kleinen, wunderbaren Sensationen auflesen. Wir öffnen unsere Ohren, um hineinzuhören, um ein klein wenig die Seele der fremden Kultur berühren zu können. Noch wehen Volksmusiken übers Land, noch kann man Landschaften hören. Je mehr die Welt durch schnelle Verbindungen und Internet einschrumpft, um so geschwinder kann es geschehen, dass Eigenarten verblassen. Schon heute stockt die schriftlose Übergabe von der alten zur jungen Generation. Alles ist im Wandel. Wir erobern Neues und verlieren Altes. Die ReiseHörFilme von Winter&Winter sind wie eine Fotografie, sie halten den Moment fest, und falls die Aufnahme ganz besonders ist, so spiegelt sie die Seele wider.

Bereits im 18. Jahrhundert wird das Flamenco-Dreieck als die Wiege des Flamenco genannt. Zusammen mit Mariko Takahashi, dem Graphiker Günter Mattei und dem Kenner der Flamenco Szene Jerónimo Navarrete durchstreifen wir die Gebiete um Sevilla, Jerez und Cádiz, um die unverfälschten Lieder voller Emotion, Sinnenlust und Schärfe aufzuspüren. Unser Mikrofon geht auf eine abenteuerliche Reise nach Andalusien und entdeckt in Gassen und auf Plätzen, in kleinen Bars, Kneipen und Hinterhöfen Flamenco, der vom Leben und von der Tradition erfüllt ist. Erich Kästners Zitat 'Toren bereisen in fremden Ländern die Museen, Weise gehen in die Tavernen' ist unser Motto. Der wahre Flamenco findet selten auf einer Konzertbühne statt. Seit über dreihundert Jahren pocht und vibriert Flamenco im Organismus von Andalusien. Aus dieser Musik spricht das Volk und das Album »El triángulo del flamenco« lässt das Volk, die Kultur und Landschaft hautnah spüren.

Raúl Cantizano, hurdy-gurdy
Antonio Montiel, percussion
Paco Marin, vocals
Sebastián Cruz, vocals
David Carrasco, vocals
Carmelo Vides, guitar
Rafael Rodríguez, guitar
Vicente Gelo, vocals
Tino Van Der Sman, guitar
Carmen de la Jara, vocals
Juan José Alba, guitar
Diego Montoya, hand clapping
Pedro de la Chana, hand clapping

Keine Alben gefunden.

Keine Biografie vorhanden.

Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO