Beethoven: Symphonies Nos. 4 & 8 - Méhul: Symphony No. 1 - Cherubini: Lodoïska Overture Akademie für Alte Musik Berlin & Bernhard Forck

Cover Beethoven: Symphonies Nos. 4 & 8 - Méhul: Symphony No. 1 - Cherubini: Lodoïska Overture

Album Info

Album Veröffentlichung:
2022

HRA-Veröffentlichung:
08.09.2022

Label: Harmonia Mundi

Genre: Classical

Subgenre: Orchestral

Interpret: Akademie für Alte Musik Berlin & Bernhard Forck

Komponist: Ludwig van Beethoven (1770–1827), Luigi Cherubini (1760–1842), Etienne Nicolas Méhul (1763-1817)

Das Album enthält Albumcover Booklet (PDF)

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 96 $ 15,80
  • Luigi Cherubini (1760 - 1842): Lodoïska: Overture:
  • 1Cherubini: Lodoïska: Overture. Adagio - Allegro vivace - Moderato - Allegro vivace09:27
  • Ludwig van Beethoven (1770 - 1827): Symphony No. 4 in B-Flat Major, Op. 60:
  • 2Beethoven: Symphony No. 4 in B-Flat Major, Op. 60: I. Adagio - Allegro vivace10:24
  • 3Beethoven: Symphony No. 4 in B-Flat Major, Op. 60: II. Adagio08:35
  • 4Beethoven: Symphony No. 4 in B-Flat Major, Op. 60: III. Allegro molto e vivace - Trio. Un poco meno allegro05:32
  • 5Beethoven: Symphony No. 4 in B-Flat Major, Op. 60: IV. Allegro ma non troppo06:56
  • Etienne Nicolas Méhul (1763 - 1817): Symphony No. 1 in G Minor:
  • 6Méhul: Symphony No. 1 in G Minor: I. Allegro06:55
  • 7Méhul: Symphony No. 1 in G Minor: II. Andante07:59
  • 8Méhul: Symphony No. 1 in G Minor: III. Menuet. Allegro - Trio03:23
  • 9Méhul: Symphony No. 1 in G Minor: IV. Finale. Allegro agitato06:14
  • Ludwig van Beethoven: Symphony No. 8 in F Major, Op. 93:
  • 10Beethoven: Symphony No. 8 in F Major, Op. 93: I. Allegro vivace e con brio08:34
  • 11Beethoven: Symphony No. 8 in F Major, Op. 93: II. Allegretto scherzando04:03
  • 12Beethoven: Symphony No. 8 in F Major, Op. 93: III. Tempo di Menuetto05:21
  • 13Beethoven: Symphony No. 8 in F Major, Op. 93: IV. Allegro vivace07:17
  • Total Runtime01:30:40

Info zu Beethoven: Symphonies Nos. 4 & 8 - Méhul: Symphony No. 1 - Cherubini: Lodoïska Overture

Entdeckungsfreude prägt auch die neue Beethoven-Aufnahme der Akademie für Alte Musik Berlin.

Programmatische Gegenüberstellungen mit zu Unrecht vergessenen Sinfonien aus dem Umfeld der Wiener Klassik verorten Beethovens Sinfonien neu und zeigen seinen europäischen Blick auf die Musik und Geistesgeschichte. Denn Beethoven komponierte keineswegs als ‚Originalgenie‘, wie es das heute noch populäre Bild des Komponisten vorgibt. Im historisch informierten Klanggewand treten die Werke nun erneut in Dialog und offenbaren einen so überraschenden wie faszinierenden Blick auf das vielfarbige Musikpanorama an der Schwelle zum 19. Jahrhundert.

Im Umkreis der Französischen Revolution zählte Étienne Nicolas Méhul zu den erfolgreichsten Komponisten. Ein neuer, buchstäblich revolutionärer Tonfall, der die Musik emotional intensivierte, brach sich damals von Frankreich aus Bahn. Méhuls sinfonischer Erstling weist zudem verblüffende Gemeinsamkeiten mit Beethovens 5. Sinfonie auf, die zeitgleich entstand.

Größte Bewunderung hegte der Bonner Meister zudem für Luigi Cherubini. Dessen hochexpressive „Lodoïska“-Ouvertüre entstammt einer der ersten »Errettungs-Opern«, einem damals beliebten Genre, in dessen Tradition auch Beethovens „Fidelio“ steht.

Akademie für Alte Musik Berlin
Bernhard Forck, Dirigent



Keine Biografie vorhanden.

Booklet für Beethoven: Symphonies Nos. 4 & 8 - Méhul: Symphony No. 1 - Cherubini: Lodoïska Overture

© 2010-2022 HIGHRESAUDIO