Album info

Album-Release:
2018

HRA-Release:
19.01.2018

Label: InsideOutMusic

Genre: Rock

Subgenre: Modern Rock

Album including Album cover

I`m sorry!

Dear HIGHRESAUDIO Visitor,

due to territorial constraints and also different releases dates in each country you currently can`t purchase this album. We are updating our release dates twice a week. So, please feel free to check from time-to-time, if the album is available for your country.

We suggest, that you bookmark the album and use our Short List function.

Thank you for your understanding and patience.

Yours sincerely, HIGHRESAUDIO

  • 1Guedra - A New Pyramid05:03
  • 2Guedra - The Blue Lake of Understanding03:02
  • 3Guedra - Patience05:36
  • 4Guedra - Enter the Center05:01
  • 5The Golden Arc - The Persimmon Tree08:09
  • 6The Golden Arc - Turn the World Off02:07
  • 7The Golden Arc - America01:55
  • 8The Golden Arc - For a Pound of Flesh04:55
  • 9Vibrational - The System and Beyond07:07
  • 10Vibrational - Mysteries, Not Answers02:59
  • 11Vibrational - Altars of the Gods03:35
  • 12Vibrational - Everywhere At Once01:45
  • 13Vibrational - Insomnia03:33
  • 14Anunnaki - Lord Wind02:10
  • 15Anunnaki - Patterns of Light03:18
  • 16Anunnaki - A Compromise05:59
  • 17Anunnaki - Hissing the Wave of the Dragon04:18
  • 18Anunnaki - Everything's Falling Apart03:25
  • Total Runtime01:13:57

Info for Vier

Angenehm. So würde ich das neue Werk der amerikanischen Progressive Band Perfect Beings in einem Wort beschreiben. Die eindrucksvolle Zahl von 18 Songs kommt in einem ausgewogenen Soundgewand daher und macht das Zuhören zu einem entspannenden Vorgang.

Mit “Vier” veröffentlichen Perfect Beings bereits ihr drittes Studioalbum seit ihrer Gründung 2012. Der Ausstieg des Drummers Dicki Fliszar Anfang 2016 bedeutete eine Zäsur für die Band. Aber anstatt aufzugeben, gingen sie eine umso größere Herausforderung an. Ziel war es, etwas komplett anderes zu erschaffen. Und dies ist ihnen mit “Vier” wirklich gelungen.

Grundgedanke war es, ein Doppel-Vinyl-Album aufzunehmen, bei dem jede der vier Seiten eine kontinuierliche Komposition enthält. Die Aufnahmen für das Album haben über ein Jahr gedauert und die Band hat ihre klangliche Bandbreite, im Vergleich zu den vorherigen Alben, nochmal erweitert. Allen Songs gemeinsam ist dabei ein harmonischer Grundsound.

Die Stücke haben ein Grundgerüst, welches, im positiven Sinne, an Lounge-Musik erinnert. Eingängig, fließend und ohne schrille Eskapaden. Darauf setzen Perfect Beings verschiedenste Stilelemente, um jeden Song individuell zu gestalten. Mal geht es Richtung Electro, dann wiederum wird man an Songs der Beatles erinnert oder das Stück erhält eine jazzige Richtung. Auch Opern-Fans finden sich zwischendurch wieder, weisen einige Tracks doch eine durchaus klassische Ausrichtung aus.

Das abwechslungsreiche Klangerlebnis wird noch durch den Einsatz verschiedener “Gast”-Instrumente wie z.B. Saxofon und von zwischenzeitlichen weiblichen Vocals erweitert.

Insgesamt ist “Vier” ein rundum gelungenes Album, das auch bei konzentriertem Hören nicht langweilig wird und einfach zum genießen einlädt.

Ryan Hurtgen, Gesang, Klavier
Johannes Luley, Gitarre, Bass
Jesse Nason, Keyboards
Sean Reinert, Schlagzeug, Percussion




Perfect Beings
In November of 2012 Luley approached Hurtgen about collaborating on a progressive rock project. It was Luley's intention to create an album that honored the style and live musicality in traditional Prog rock mediums. Hurtgen, a fresh songwriter transplant to California via Nashville, TN, agreed and began writing sketches for a concept album based on author Suhail Rafidi's novel, TJ & Tosc. Over the course of 2012 and 2013 Luley and Hurtgen composed and orchestrated the Perfect Beings Project.

With the help of drummer Dicki Fliszar, keyboardist Jesse Nason, and bassist Chris Tristram, the five players began rehearsing the songs to record a live record in the same fashion as the Progressive Rock acts of the Golden Era. In April, 2013 with the help of engineer Julian David, the band recorded Perfect Beings in a span of 3 weeks at My Sonic Temple studio in Los Angeles.

In late 2015 their sophomore album was released to high critical acclaim. The band saw the departure of Dicki Fliszar in early 2016 as a challenge. They immediately started working on their third album. Fliszar was replaced by wunderkind Ben Levin in the fall of 2016.



This album contains no booklet.

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO