In Absentia (Remastered) Porcupine Tree

Album Info

Album Veröffentlichung:
2020

HRA-Veröffentlichung:
12.03.2020

Label: Kscope

Genre: Rock

Subgenre: Modern Rock

Interpret: Porcupine Tree

Das Album enthält Albumcover

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 96 $ 13,70
  • 1Blackest Eyes (Remastered)04:25
  • 2Trains (Remastered)06:00
  • 3Lips of Ashes (Remastered)04:42
  • 4The Sound of Muzak (Remastered)04:59
  • 5Gravity Eyelids (Remastered)08:00
  • 6Wedding Nails (Remastered)06:33
  • 7Prodigal (Remastered)05:37
  • 8Point 3 (Remastered)05:26
  • 9The Creator Has a Mastertape (Remastered)05:21
  • 10Heartattack in a Layby (Remastered)04:34
  • 11Strip the Soul (Remastered)07:17
  • 12Collapse the Light into Earth (Remastered)05:47
  • Total Runtime01:08:41

Info zu In Absentia (Remastered)

Auf den Schwingen der Akustikgitarre brechen die Briten auf in die wundersamen Welten des Progpop, die natürlich auch harte E-Gitarren parat halten und Synthiestreicher und harsche Rhythmuswechsel. Alles an dieser Musik hat Niveau, alles ist ausgetüftelt und dennoch nichts überkandidelt. Wesentlich verantwortlich dafür ist Steven Wilson, Sänger und Bediener vieler Instrumente, der die seit 1993 in der Indie-Szene sich hochschuftende Band auch noch mit Weltmeisterrefrains und -riffs versorgt. Wie im Song "Sounds of Muzak"; der wird sicher auf den Bestenlisten des Jahres landen. Eine Band wie ein Gegenentwurf zum Garagenrock-Boom: kein falscher Ton, kein schlampiger Übergang. Tut auch mal wieder gut. (kulturnews.de)

Porcupine Tree: Steven Wilson, vocals, acoustic & electric guitar, piano, keyboards, banjo
Richard Barbieri, analog synths, mellotron, hammond organ, keyboards
Colin Edwin, bass
Gavin Harrison, drums, percussion

Digitally remastered



Keine Alben gefunden.

Keine Biografie vorhanden.

Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2020 HIGHRESAUDIO