Mikolaj Zielenski: Rosarium Virginis Mariae La Tempesta Baroque Chamber Orchestra

Album Info

Album Veröffentlichung:
2018

HRA-Veröffentlichung:
09.03.2018

Label: DIVOX AG

Genre: Classical

Subgenre: Chamber Music

Das Album enthält Albumcover

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • Mikolaj Zielenski (1560-1620): Mysteria Gaudiosa:
  • 1Praeambulum per organo - I. Annuntiatio. Ecce virgo concipiet03:03
  • 2II. Visitatio. Magnificat05:59
  • 3III. Nativitas. Laetentur caeli02:07
  • 4IV. Presentatio Iesu. Responsum accepit02:35
  • 5V. Inventio: Fantasia02:49
  • 6I. Agonia Iesu in horto. In monte oliveti03:15
  • 7II. Flagellatio Iesu. Quotiescumque manducabitis02:48
  • 8III. Coronatio Iesu spinis. Fantasia04:04
  • 9IV. Portatio crucis. Per signum crucis03:17
  • 10V. Crucifixio Iesu. Adoramus02:54
  • 11I. Resurrectio. Surrexit Dominus01:36
  • 12II. Ascensio. Psallite Domino02:24
  • 13III. Descensio Sancti Spiritus. Factus est repente02:30
  • 14IV. Assumptio. Fantasia03:07
  • 15V. Coroantio. Assumpta es Maria04:17
  • O Gloriosa Domina (Hymnus):
  • 16O Gloriosa Domina (Hymnus)10:09
  • Total Runtime56:54

Info zu Mikolaj Zielenski: Rosarium Virginis Mariae

Das "Rosenkranz-Gebet" - das Notabene bedeutendste, bekannteste und verbreitetste Volksgebet der katholischen Kirche – hatte sich noch im Mittelalter in die europäische Kultur eingeflochten und inspirierte die größten Künstler zum Erschaffen von Werken, die bis heute bewundert werden. Papst Pius V. hatte in einer Bulle von 1569 die Gebetsweise des "Marien Rosenkranzes" offiziell festgelegt; es ist zu vermuten, dass Zielenski – damals schon auf der Welt - sich an diese Reihenfolge gehalten hat: "Freudenreiche Geheimnisse" Schmerzhafte Geheimnisse Glorreiche Geheimnisse Seither hatte es keine wesentliche Neuerung mehr gegeben, bis 2002 Johannes Paul II dem Rosenkranz eine weitere Gruppe der „Lichtreichen Geheimnisse“ hinzufügte. Der Gründer und Dirigent des Ensembles "La Tempesta", Jakub Burzynski, hat sich einer höchst beachtlichen musikwissenschaftlichen Arbeit unterzogen und sich von der Absicht leiten lassen, den Reichtum der Faktur und die Stilistik der Musik von Zielenski optimal zu rekonstruieren und diese Musik zugleich in einem möglichst treuen Klang der Epoche zu präsentieren. Ein barocker Ohrenschmaus!

La Tempesta Baroque Chamber Orchestra Warsaw
Jakub Burzynski, Dirigent



Keine Biografie vorhanden.

Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO