Metamorphose (Bachs verlorene Triosonaten - Rekonstruktionen der vermuteten Urfassungen von BWV 1015, 1028, 1029 und 1043) NeoBarock

Album Info

Album Veröffentlichung:
2019

HRA-Veröffentlichung:
18.09.2020

Label: ambitus

Genre: Classical

Subgenre: Chamber Music

Interpret: NeoBarock

Komponist: Johann Sebastian Bach (1685–1750)

Das Album enthält Albumcover

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 44.1 $ 13,40
  • Joahann Sebastian Bach (1685 - 1750): Sonate G-Moll
  • 1Sonate G-Moll (Rekonstruktion der vermuteten Urfassungen für 2 Violinen und Basso continuo nach BWV 1029): I. Vivace04:52
  • 2Sonate G-Moll (Rekonstruktion der vermuteten Urfassungen für 2 Violinen und Basso continuo nach BWV 1029): II. Adagio05:06
  • 3Sonate G-Moll (Rekonstruktion der vermuteten Urfassungen für 2 Violinen und Basso continuo nach BWV 1029): III. Allegro03:53
  • Sonate D-Dur:
  • 4Sonate D-Dur (Rekonstruktion der vermuteten Urfassungen für 2 Violinen und Basso continuo nach BWV 1028): I. Adagio01:50
  • 5Sonate D-Dur (Rekonstruktion der vermuteten Urfassungen für 2 Violinen und Basso continuo nach BWV 1028): II. Allego03:44
  • 6Sonate D-Dur (Rekonstruktion der vermuteten Urfassungen für 2 Violinen und Basso continuo nach BWV 1028): III. Andante04:23
  • 7Sonate D-Dur (Rekonstruktion der vermuteten Urfassungen für 2 Violinen und Basso continuo nach BWV 1028): IV. Allegro04:20
  • Sonate D-Moll
  • 8Sonate D-Moll (Rekonstruktion der vermuteten Urfassungen für 2 Violinen und Basso continuo nach BWV 1043): I. Vivace03:30
  • 9Sonate D-Moll (Rekonstruktion der vermuteten Urfassungen für 2 Violinen und Basso continuo nach BWV 1043): II. Largo05:54
  • 10Sonate D-Moll (Rekonstruktion der vermuteten Urfassungen für 2 Violinen und Basso continuo nach BWV 1043): III. Allegro04:50
  • Sonate A-Dur:
  • 11Sonate A-Dur (Rekonstruktion der vermuteten Urfassungen für 2 Violinen und Basso continuo nach BWV 1015): I. Dolce03:14
  • 12Sonate A-Dur (Rekonstruktion der vermuteten Urfassungen für 2 Violinen und Basso continuo nach BWV 1015): II. Allegro03:12
  • 13Sonate A-Dur (Rekonstruktion der vermuteten Urfassungen für 2 Violinen und Basso continuo nach BWV 1015): III. Andante un poco02:43
  • 14Sonate A-Dur (Rekonstruktion der vermuteten Urfassungen für 2 Violinen und Basso continuo nach BWV 1015): IV. Presto04:44
  • Total Runtime56:15

Info zu Metamorphose (Bachs verlorene Triosonaten - Rekonstruktionen der vermuteten Urfassungen von BWV 1015, 1028, 1029 und 1043)

Bachs verlorene Triosonaten : Wie bereits die Musikwissenschaft des 20. Jahrhunderts feststellte, zeigen manche Kompositionsstrukturen Johann Sebastian Bachs deutlich, dass sie auf Transkriptionen beruhen.

NeoBarock macht diese Erkenntnisse nun hörbar und legt die Rekonstruktionen der vermuteten Urfassungen des berühmten Doppelkonzerts für zwei Violinen (BWV 1043), der Violinsonate in A-Dur (BWV 1015) und der beiden Gambensonaten in D-Dur und g-Moll (BWV 1028 und 1029) vor. Eine bahnbrechende Neuentdeckung im Bach’schen Kammermusik-Oeuvre in den innovativen Interpretationen von NeoBarock.

NeoBarock




NeoBarock
Die historische Aufführungspraxis ist für NeoBarock kein Selbstzweck, um die Vergangenheit zu kopieren oder eine museale Hintergrundmusik zu unserem heutigen Leben zu erschaffen. NeoBarock versucht nicht, den Hörer in die Barockzeit zu versetzen, sondern holt die Musik in die Gegenwart. Die Interpretationen beruhen auf dem Grundsatz, durch profunde Quellenkenntnisse, stete Forschungen und die Verwendung des Instrumentariums, für das die Werke einst geschrieben wurden, der Intention des Komponisten so nahe wie möglich zu kommen, um die zeitlose Relevanz der Musik zu offenbaren. In spannend und beziehungsreich gestalteten Konzertprogrammen präsentiert NeoBarock wiederentdeckte Raritäten oder lässt durch innovative Sichtweisen auf Standardwerke aufhorchen. Mit seinem unverwechselbar intensiven Klang ist die Gruppe regelmäßiger Gast auf den Bühnen renommierter Konzerthäuser und bedeutender Festivals. In den unter anderem mit dem ECHO Klassik ausgezeichneten CD-Produktionen hat sich NeoBarock wiederholt mit Johann Sebastian Bach und seinem Umfeld beschäftigt sowie vergessene Komponisten wie Gottfried Heinrich Stölzel und Johann Philipp Kirnberger wieder in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt.

For NeoBarock historical performance is not an end in itself, a staging of past events, nor do they produce museum pieces as a musical backdrop to contemporary life. NeoBarock do not try to take today's listeners back into the Baroque era – they transpose that era's music into our present age. Based on profound knowledge of their source material, on constant research, employing exactly the kind of instruments a piece originally was written for, these readings are a conscious effort to get as close to a composer's intentions as possible, to reveal the music's timeless relevance. In thrilling, suggestive concert performances NeoBarock present rediscovered rarities or shed new light on well-known repertoire. With its unmistakable intensity of sound the ensemble is a regular guest in renowned concert halls and at important festivals. In their CD productions (honoured, amongst others, with the ECHO Klassik prize) NeoBarock repeatedly have focussed on Johann Sebastian Bach and his circle, and they have brought forgotten composers like Gottfried Heinrich Stölzel and Johann Philipp Kirnberger back to the attention of a modern audience. »NeoBarock's musical performances are stylistically brilliant, dynamic, passionate and on the cutting edge of where Bach in the 21st century is heading.« (The Huffington Post, USA)



Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2020 HIGHRESAUDIO