Opening Act Rhythm Shaw

Cover Opening Act

Album Info

Album Veröffentlichung:
2015

HRA-Veröffentlichung:
05.04.2016

Das Album enthält Albumcover Booklet (PDF)

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 96 $ 15,00
MQA $ 17,00
  • 1Tribute To Tommy03:06
  • 2Day Of A Soldier05:00
  • 3Latino Bliss05:09
  • 4Tango Lithe04:48
  • 5The Forsaken Lady05:44
  • 6Valore04:57
  • 7The Opening Act03:14
  • 8All I Was Thinking Of You03:59
  • 9Titan03:31
  • 10Black And Blues04:36
  • Total Runtime44:04

Info zu Opening Act

Schon die ersten Töne dieses Albums machen deutlich, dass hier ein ganz besonderes Talent am Werk ist. Mit jugendlicher Unbefangenheit tanzt der erst 19-jährige indische Gitarrenspieler mit dem programmatischen Namen Rhythm Shaw über die Saiten seiner Steelstring als gäbe es kein Morgen, keine musikalischen Grenzen, keine rhythmischen Probleme und keine spielerischen Limits. Und trotz seiner Jugend ist Shaw bereits ein stilistischer Kosmopolit, ein musikalischer Weltenbürger, dessen Offenheit für verschiedenste Musikrichtungen sich in den elf Eigenkompositionen seines Erstlings OPENING ACT widerspiegelt. Kein Wunder also, dass Peter Finger, der Shaw in Indien hörte, ihn einlud, seine Musik bei Acoustic Music aufzunehmen. Und das Ergebnis kann sich hören lassen: Angefangen mit einer Hommage an Tommy Emmanuel, bei der sicher auch der Meister selbst begeistert mit der Zunge schnalzen würde, über lateinamerikanisch orientierte Kompositionen mit eingängiger Rhythmik, Stücken mit musikalischen Einflüssen seines Heimatlandes, akrobatischen Akkordwechseln ohne Netz und doppelten Boden bis hin zu gefühlvollen Träumereien und fingerbrecherischen Fast-Tunes in Standard und Open Tunings gibt es hier nicht viel, das es nicht gibt. Und wenn diese CD erst der Anfang ist, dann darf man gespannt sein, was nach diesem fulminanten Opening Act folgt. Wir bleiben dran.

Rhythm Shaw, Akustische Gitarre


Rhythm Shaw
Der junge Inder Rhythm Shaw, geboren 1995, lernte bereits als Zweijähriger bei seinem Vater Gitarre zu spielen. Ebenso beschäftigte sich Rhythm viele Jahre mit dem Perkussionsinstrument Tabla, sodass seine Fähigkeiten an der Rhythmusgitarre und in Polyrhythmik schon sehr früh gefördert und ausgebildet wurden. Das Studium der klassischen Gitarre absolvierte Rhythm am London Trinity College in Kalkutta; dort beschäftigte er sich auch mit Komposition und Jazz.

Als vielseitiger Musiker spielt Rhythm heute sowohl auf der akustischen als auch auf der elektrischen Gitarre, er fühlt sich gleichwohl im Fingerstyle, Jazz, Funk, Rock Fusion und Metal zuhause. Zahlreiche nationale und internationale Wettbewerbe gewann er bereits, mit bekannten Musikern wie Brett Garsed, Anthony Crawford und Andy McKee teilte er die Bühne.

“Wow, so young and playing and writing so well! Killer job!”(Andy McKee, 2013)

Booklet für Opening Act

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO