Album Info

Album Veröffentlichung:
2020

HRA-Veröffentlichung:
22.10.2020

Das Album enthält Albumcover

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 88.2 $ 14,00
  • Ulla van Daelen (b. 1962):
  • 1Country Song04:32
  • 2Celtic Dream02:45
  • 3Your Choice03:56
  • 4Meerjungfrau02:54
  • 5Anselmo03:29
  • 6Victoria04:35
  • Mike Oldfield (b. 1953):
  • 7Tubular Bells02:29
  • Ulla van Daelen:
  • 8Wedding Song03:02
  • 9Silk Road04:39
  • 10Sternenhimmel03:25
  • 11Traumfänger02:45
  • 12Lucky March03:00
  • 13Mandala02:25
  • 14Irish Rock03:24
  • 15Wolkenmeer03:31
  • 16Choral03:09
  • 17Hafenlied03:00
  • Total Runtime57:00

Info zu Mandala

Liebe Musikfreunde, liebe Klangexperten, liebe Fans der Harfe,anfangs war ich fast ein bisschen verwundert, als Günter Pauler von Stockfisch Records mit mir Aufnahmen machen wollte. Ein Produzent, der sich überwiegend mit Singer-Songwriter-Musik befasst – was will der mit einer (klassisch ausgebildeten) Harfenistin? – fragte ich mich. Offensichtlich hatte ihn aber etwas an meiner Musik „gepackt“ – und das wiederum schmeichelte mir – und machte mich zugleich neugierig. Wenn er sich auf das Experiment einlässt, warum sollte ich das nicht auch tun, sagte ich mir – und begann mit ersten Einspielungen in den berühmten Stockfisch-Studios, wo ich mich auf Anhieb pudelwohl fühlte.

Nachdem wir meine große Konzertharfe mit vereinten Kräften und List und Tücke die steile Gewölbetreppe hinuntergehievt hatten, öffnete sich mir ein magischer Kreativ-Raum, aus dem ich mich nach einwöchiger Aufnahmetätigkeit nur ungern wieder entfernen mochte.

Zu Günters - und meiner großen Freude lernte ich bei der Gelegenheit auch eine kleine keltische Harfe schätzen und lieben, die dieses Gewölbe zusammen mit ca. hunderttausend Gitarren, Mandolinen, Gamben, Xylophonen, Krummhörnern und diversen anderen Instrumenten bewohnt. So kam es, dass auf dieser „kleinen Schwester der Konzertharfe“ u. a. eine Hommage an „Tubular Bells“ von Mike Oldfield entstand, die auch als Video vorliegt.

Wichtig ist mir zu betonen, dass wir keinerlei Overdub-Verfahren oder andere „Tricks“ angewandt haben – und ich mich bemüht habe, alle Stücke möglichst in „einem Guss“ zu spielen. Was Günter durch seine spezielle Aufnahmetechnik noch an Klangschönheit und Kraft aus der Harfe herausholt, kann ich nur als „magisch“ bezeichnen – und ihm und seinem Team gebührt mein großer Dank!

Bleibt zu hoffen, dass Ihr Musikfreunde und Klangexperten Gefallen an den Aufnahmen meiner Musik finden werdet! Am allermeisten freue ich mich, wenn es mir gelingen sollte, mit meiner ganz persönlichen Klangsprache auch Eure Seele zu berühren… (Ulla van Daelen)

Ulla van Daelen, Harfe



Keine Alben gefunden.

Keine Biografie vorhanden.

Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2020 HIGHRESAUDIO