Beethoven: Symphony No. 9 Wiener Symphoniker

Cover Beethoven: Symphony No. 9

Album Info

Album Veröffentlichung:
2019

HRA-Veröffentlichung:
19.09.2019

Das Album enthält Albumcover Booklet (PDF)

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • Ludwig van Beethoven (1770 - 1827): Symphony No. 9 in D Minor, Op. 125:
  • 1Symphony No. 9 in D Minor, Op. 125: I. Allegro ma non troppo, un poco maestoso14:15
  • 2Symphony No. 9 in D Minor, Op. 125: II. Molto vivace - Presto13:27
  • 3Symphony No. 9 in D Minor, Op. 125: III. Adagio molto e cantabile - - Andante moderato12:12
  • 4Symphony No. 9 in D Minor, Op. 125: IV. Finale. Presto - Allegro assai23:19
  • Total Runtime01:03:13

Info zu Beethoven: Symphony No. 9

Es ist vollbracht: Am 13. September 2019 liegt mit dem Erscheinen der Einspielung von Beethovens Neunter Symphonie unter Philippe Jordan endlich der erste auf CD eingespielte Zyklus aller Beethoven-Symphonien der Wiener Symphoniker vor. Die Veröffentlichung markiert damit auch den Endpunkt des Projekts Road to Beethoven, mit dem sich die Symphoniker auf das Jubiläumsjahr 2020 anlässlich des 250. Geburtstag des Komponisten vorbereiteten. Gelobt wurden dabei von der internationalen Kritik besonders Jordans Ansatz, Wiener Klang-Kultur mit einer zeitgemäßen, schlankeren Interpretation, originalen Tempi und Erkenntnissen aus der historischen Aufführungspraxis zu paaren. Im Vordergrund standen für Jordan dabei inhaltliche Aspekte: Beethoven soll nicht als Monument gehuldigt werden, sondern „natürlicher, direkter und menschlicher“ gezeigt werden, wie der Dirigent es formuliert. Die zeitlose, letzte vollendete Symphonie des Wahlwieners stellt den logischen Höhepunkt des Aufnahmeprojekts dar. Mit der Größe des Orchesters und der Vielfalt seiner Instrumente sprengte die "Neunte "die Dimensionen einer klassischen Symphonie, eröffnete neue kompositorische und musikalische Räume und setzte bis heute geltende Maßstäbe der symphonischen Klassik. Unterstützt wurden Philippe Jordan und die Wiener Symphoniker von einem fantastischen Solistenensemble mit Anja Kampe, Daniela Sindram, Burkhard Fritz, René Pape sowie dem Singverein unter Leitung von Johannes Prinz.

Daniela Sindram, Mezzosopran
René Pape, Bass
Anja Kampe, Sopran
Burkhard Fritz, Tenor
Johannes Prinz, Chorleitung
Singverein der Gesellschaft der Musikfreunde
Wiener Symphoniker
Philippe Jordan, Dirigent



Keine Biografie vorhanden.

Booklet für Beethoven: Symphony No. 9

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO