The Original Laurel & Hardy Piano Music Alessandro Simonetto

Album Info

Album Veröffentlichung:
2017

HRA-Veröffentlichung:
20.07.2017

Das Album enthält Albumcover

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 88.2 $ 15,20
  • 1All Together / The Moon and You / Gangway Charlie (From "Looser Than Loose")04:27
  • 2Bassooning / Riding Along / Beer Barons / Good Old Days / Excitement (From "Pardon Us")03:46
  • 3Ah 'Tis Love, Dear with Me (From "Doctor's Orders")03:20
  • 4On to the Snow / In My Canoe / Going Places / Confusion (From "Be Big!")04:07
  • 5Gardein Gaieties / Winding Path / Miss Crabtree / By Rote (From "Teacher's Pet")03:15
  • 6Beautiful Lady / Intermezzo / Cops / Fliver Flops (From "Another Fine Mess")03:08
  • 7Bells / Drunk / Rocking Chair (From "Scram")01:48
  • 8Untitled Effect / Candy Candy / Little Dancing Girl (From "Bargain Day")02:54
  • 9Here Are the Pets / Nothing at All / You Are the One I Love (From "Chickens Come Home")04:15
  • 10If It Were Only True / The One I Love Best / Little Dancing Girl (From "Girl Shock")03:39
  • 11Why the Old Flirt / Untitled Effect / Untitled Piece (From "Helping Grandma")02:18
  • 12Snowing, Pt. 1 / Dog Song / Snowing, Pt. 2 / Funeral March (From "Laughing Gravy")05:09
  • 13Tango / Just a Melody Sweet / There'll Always...04:52
  • 14Seasons / Beyond the Rainbow / Love Is Everything to Me04:27
  • 15Mys-tee-ree / Colonial Gaieties03:50
  • 16We Are Just an Happy Family / Valse / On a Sunny Afternoon (From "Our Relations")05:29
  • Total Runtime01:00:44

Info zu The Original Laurel & Hardy Piano Music

Für eingefleischte „Dick & Doof“-Fans ist die Musik von Leroy Shield sozusagen der Heilige Gral. Sie begleitet durch fast alle ihre Filme, und doch ist über ihren Komponisten und die Musik selbst nur wenig bekannt. Mit zwei Ausnahmen wurde Shield noch nicht mal im Abspann der Filme erwähnt.

Es gab keine vom Film unabhängigen Aufnahmen, keine Notenausgaben, nichts. Der Grund dafür war, dass Mr. Shield, ein professioneller Pianist, Leiter von Rundfunkorchestern und Aufnahmeleiter, die Roach Studios, wo die Filme produziert wurden, sozusagen durch die Hintertür betreten hatte. Denn er stand damals auf der Gehaltsliste von RCA Victor, und als Victor 1929 engagiert wurde, in den Hal Roach Studios das Sound Equipment zu installieren, kam Shield mit Lastwagen voller Kabel und Mikrophone. In den 1920er Jahren hatte er in Konzerten als Pianist Kodály, Strawinsky, Satie, Milhaud und Ravel gespielt.

Zwischen 1923 und 1931 arbeitete er aber hauptsächlich als Arrangeur, Dirigent und Produzent für Victor. Die »Discography of American Historical Recordings« nennt ihn als Leiter von 750 Aufnahmen, als Pianisten auf 393 Aufnahmen, Dirigenten von 488 Aufnahmen und Produzenten von 353 Aufnahmen. Seine Musik zu den Laurel & Hardy-Filmen bezeichnet der italienische Pianist Alessandro Simonetto als höchst virtuos und erstklassig, sehr expressiv. Für die Filme wurde in der Regel eine Orchesterfassung verwendet.

Offenbar wurde höchst eilig und nicht immer sehr sorgfältig aufgenommen; das Orchester ist nicht immer synchron zum Film und die Tempi schwanken. Hal Roach war nicht daran interessiert, Film- oder Musikgeschichte zu gestalten. Aus den wenigen erhaltenen Skizzen und Leadsheets von Shield konnte Simonetto die Klavierarrangements konstruieren.

Alessandro Simonetto, Klavier



Keine Biografie vorhanden.

Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2020 HIGHRESAUDIO