Beethoven: Symphonies Nos. 6 & 8 (Live) Wiener Symphoniker & Philippe Jordan

Cover Beethoven: Symphonies Nos. 6 & 8 (Live)

Album Info

Album Veröffentlichung:
2019

HRA-Veröffentlichung:
22.03.2019

Das Album enthält Albumcover Booklet (PDF)

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 96 $ 16,50
  • Ludwig van Beethoven (1770 - 1827): Symphony No. 6 in F Major, Op. 68 "Pastoral":
  • 1Symphony No. 6 in F Major, Op. 68 "Pastoral": I. Awakening of Cheerful Feelings Upon Arrival in the Country. Allegro ma non troppo (Live)11:06
  • 2Symphony No. 6 in F Major, Op. 68 "Pastoral": II. Scene by the Brook. Andante molto mosso (Live)12:00
  • 3Symphony No. 6 in F Major, Op. 68 "Pastoral": III. Merry Gathering of Country Folk. Allegro (Live)05:32
  • 4Symphony No. 6 in F Major, Op. 68 "Pastoral": IV. Thunderstorm. Allegro (Live)03:16
  • 5Symphony No. 6 in F Major, Op. 68 "Pastoral": V. Shepherd's Song. Happy and Thankful Feelings After the Storm. Allegretto (Live)09:39
  • Symphony No. 8 in F Major, Op. 93:
  • 6Symphony No. 8 in F Major, Op. 93: I. Allegro vivace e con brio (Live)08:11
  • 7Symphony No. 8 in F Major, Op. 93: II. Allegretto scherzando (Live)03:54
  • 8Symphony No. 8 in F Major, Op. 93: III. Tempo di menuetto (Live)04:42
  • 9Symphony No. 8 in F Major, Op. 93: IV. Allegro vivace (Live)07:02
  • Total Runtime01:05:22

Info zu Beethoven: Symphonies Nos. 6 & 8 (Live)

Diese Aufnahme ist die Fortsetzung des Road to Beethoven-Projekts des Orchesters, ein Projekt zur Vorbereitung auf den 250. Jahrestag der Geburt der Wiener durch Wahl und Patriarch der klassischen Musik im Jahr 2020. Nach dem großen Erfolg der jeweiligen Veröffentlichungen des Zyklus sind die Erwartungen tatsächlich hoch. Der dritte Teil mit den Symphonien Nr. 2 und 7 erhielt zahlreiche Auszeichnungen und belegte in den jährlichen Bestenlisten der internationalen Kritiker einen Spitzenplatz. Das deutsche Klassik-Magazin Concerti zum Beispiel lobte: “Dort ist es Philippe Jordan mit den Wiener Symphonikern gelungen, etwas Unglaubliches zu schaffen. Die Symbiose aus dem feinen Wiener Klang und der Direktheit und Transparenz der historischen Aufführungspraxis, dynamisch flexibel und betont.” Mit den Uraufführungen von Werken von Bruckner, Ravel und Schönberg schrieben die Wiener Symphoniker Musikgeschichte. Unter der Leitung von so berühmten Dirigenten wie Wilhelm Furtwängler, Herbert von Karajan, Carlo Maria Giulini oder Georges Prêtre erlangte sie Weltruhm für ihren Wiener Klangstil. Angesichts dieser mehr als hundertjährigen großartigen Geschichte ist es umso erstaunlicher, dass das Orchester noch nie Beethovens neun Sinfonien aufgenommen hat, die oft als der Höhepunkt des symphonischen Repertoires bezeichnet werden.

Diese Lücke in der Diskographie des Orchesters wird seit Herbst 2017 geschlossen: Alle neun Sinfonien der großen Wienerinnen und Wiener veröffentlicht das Orchester im halbjährlichen Turnus auf insgesamt fünf CDs. Der gesamte Zyklus wird dann am 250. Jahrestag von Beethovens Geburt im Jahr 2020 verfügbar sein. Unter der Leitung von Music Director Philippe Jordan wurden sie im Goldenen Saal des Musikvereins live aufgenommen.

Wiener Symphoniker
Philippe Jordan, Dirigent



Keine Biografie vorhanden.

Booklet für Beethoven: Symphonies Nos. 6 & 8 (Live)

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO