Young at Heart Paul Kuhn & The Best

Album Info

Album Veröffentlichung:
2002

HRA-Veröffentlichung:
09.08.2016

Label: IN+OUT Records

Genre: Jazz

Subgenre: Latin Jazz

Das Album enthält Albumcover

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 44.1 $ 12,80
  • 1Florida Flirt07:32
  • 2Swedish Pastry04:13
  • 3Stitt's Tune03:57
  • 4It Had to Be You04:55
  • 5Wave04:24
  • 6No Greater Love05:03
  • 7My Funny Valentine05:46
  • 8The Best Is yet to Come04:48
  • 9Heading South03:35
  • 10Why Try to Change Me Now05:38
  • 11London by Night05:21
  • 12Angel Eyes04:08
  • 13Young at Heart02:58
  • 14Well You Needn't05:17
  • Total Runtime01:07:35

Info zu Young at Heart

Am 12. März 2003 feiert einer der größten Entertainer des deutschen Musikbusiness seinen 75. Geburtstag. Paul Kuhn, nach über sechs Dekaden Karriere noch immer mit gleichbleibendem Elan im Einsatz, hat wie kaum ein anderer die hiesige Jazzszene sowie die gehobene Unterhaltungsmusik geprägt, als Pianist und Sänger, als Komponist und Arrangeur, als Conductor und Talentsucher. Mit einer neuen Studioproduktion in All-Star Besetzung und einer großen Tournee durch viele deutsche Städte bedankt sich „der Mann am Klavier“, für den die Bühnenpräsenz so wichtig ist wie die Luft zum Atmen, bei seinem Publikum und schart hierzu eine illustre Truppe von long time companions um sich. Für seine Einspielungen „Play It Again Paul“ und „My World Of Music“ überreichte Dieter Kürten ihm anlässlich der Weihnachtsgala in seiner Heimatstadt Wiesbaden 2001 den Preis des Bundesverbandes der phonographischen Wirtschaft. Zusätzlich erreichten beide Alben fünfstellige Verkäufe, welches jeweils mit einem Jazz-Award belohnt wurde. Und am 1997 mitgeschnittenen Live-Event „I Wish You Love“ aus der Kölner Philharmonie lässt sich ablesen, welch angenehm swingende und beglückende Erfahrung ein Konzertabend mit Paul Kuhn ist. Nun gibt es erneut Gelegenheit zu dieser Erfahrung. Zu seinem 75. Geburtstag hat Kuhn die Kernbesetzung aus seinem Trio und einige weitere prominente Gäste für sein Jubiläum um sich versammelt. Begleiten werden ihn unter anderem Jiggs Wigham, selbst ein großer Orchesterchef vormals beim RIAS und nun bei der BBC Big Band London, oder die Legende Benny Bailey, schon in den Vierzigern erster Trompeter bei Lionel Hampton und später mit Dusko Goykovich in der Kenny Clarke-Francis Boland Big Band unter Vertrag. Außerdem dabei ist eine der gefühlvollsten Sängerinnen Europas, die warmherzige Greetje Kauffeld, deren Kollaborationen auf internationalem Terrain bis hin zu Stan Getz und Thad Jones reichen, die andererseits mit Kuhn schon in den Sechzigern das charmante „Jeden Tag Da Lieb Ich Dich Ein Kleines Bisschen Mehr“ sang.

'Da bleiben kaum Wünsche offen, denn Kuhn und seine Besten gehen mit so viel Spielfreude, mit einer solchen Souveränität zu Werke, dass selbst vermeintlich tot genudelte Evergreens wie durch Zauberhand wieder in ihrer ganzen Pracht erstrahlen. Herzlichen Glückwunsch, Sugardaddy, zum 75. und zu diesem feinen Album.' (Musikexpress)

Paul Kuhn, Klavier, Gesang
Gustl Mayer, Saxophon
Peter Weniger, Saxophon
Jiggs Whigham, Posaune
Benny Bailey, Trompete
Dusko Goykovich, Trompete
Paul G. Ulrich, Bass
Willy Ketzer, Schlagzeug
Greetje Kauffeld, Gesang

Recorded October 28th & 29th, 2002
Engineered by Winnie Leyh
Mixed and mastered November 25th - 28th 2002 at Klangstudio Leyh, Sandhausen, Germany
Produced by Frank Kleinschmidt

Digitally remastered

Keine Biografie vorhanden.

Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO