City of Sounds Joe Farnsworth

Album Info

Album Veröffentlichung:
2021

HRA-Veröffentlichung:
30.09.2021

Label: Smoke Sessions

Genre: Jazz

Subgenre: Contemporary Jazz

Interpret: Joe Farnsworth

Das Album enthält Albumcover

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 48 $ 12,00
  • 1New York Attitude05:39
  • 2The Surrey with the Fringe on Top07:17
  • 3Ojos Cariñosos07:44
  • 4Bud-Like05:51
  • 5Moonlight in Vermont06:53
  • 6City of Sounds04:02
  • 7No Fills08:34
  • 8Softly, as in a Morning Sunrise08:02
  • Total Runtime54:02

Info zu City of Sounds

Der New Yorker Superdrummer im Trio mit Pianist Kenny Barron und Bass-Titan Peter Washington.

Schlagzeuger Joe Farnsworth feiert die Stärke der New Yorker Jazz-Community mit seiner neuen Aufnahme »City of Sounds« mit einem hervorragenden Trio mit dem legendären Pianisten Kenny Barron und Bass-Titan Peter Washington. Eine Gruppe, die ohne Frage beeindruckend ist und dazu ein Beispiel für das klassische Klaviertrio – ein Format, in dem Farnsworth während seiner gesamten Geschichte erfolgreich war, einschließlich Kollaborationen mit McCoy Tyner, Cedar Walton, Harold Mabern, Hank Jones, David Hazeltine und vielen anderen. Vor 2020 war es einfach, New Yorks florierende und vielfältige Musikszene wie selbstverständlich zu erleben. Aber als die Clubs dunkel wurden und eine beunruhigende Stille in der Metropole herrschte, wurde es lebenswichtig, auch die Musik lebendig zu halten.

Farnsworth blieb ein treuer Jazz-Krieger, auch während der Pandemie. Sein feierliches neues Album ist sowohl ein Beweis für seine Bemühungen und eine herzliche Hommage an den musikalischen Schmelztiegel, den er seit mehr als drei Jahrzehnten Zuhause nennt. »City of Sounds« entstammt einem spannenden Live-Konzert in Farnsworths Geburtstagswoche im Februar 2021.

Joe Farnsworth, Schlagzeug
Kenny Barron, Klavier
Peter Washington, Kontrabass

Recorded live February 19-21, 2021 at Smoke Jazz & Supper Club, NYC
Produced by Paul Stache, Damon Smith




Joe Farnsworth
One of the most highly regarded jazz drummers on the scene today, Joe is known for his blazing speed, precision, musical, and melodic playing.

Born in South Hadley, Massachusetts in 1968, Joe grew up in a musical family; his father was a music educator and he has four older brothers, two of whom became professional musicians.

He studied with Alan Dawson and Arthur Taylor prior to attending and graduating from William Patterson College in New Jersey in 1994 where he began playing with saxophonist, Eric Alexander and guitarist, Peter Bernstein.

Upon moving to New York City, he led the weekend jazz combos at Augie’s (now Smoke Jazz & Supper Club). He performed with Junior Cook, Cecil Payne, John Ore, Big John Patton, Harold Mabern, Eddie Henderson, John Jenkins and his brothers, John and James.

Joseph’s career includes recording over 100 CD’s as leader and side-man, jazz festivals and world tours with Pharaoh Sanders, Horace Silver, Harold Mabern, McCoy Tyner, Cedar Walton, Diana Krall, Benny Golson, George Coleman, Johnny Griffin, Lou Donaldson, Benny Green, Barry Harris, Curtis Fuller to name a few.

He is currently the drummer for McCoy Tyner and a member of the Pharaoh Sanders Quartet, Harold Mabern Trio, and is a founding member of the renowned One for All Quintet.



Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2021 HIGHRESAUDIO