Alban Berg: Lyric Suite - Franz Schubert: Death and the Maiden Novus Quartet

Cover Alban Berg: Lyric Suite - Franz Schubert: Death and the Maiden

Album Info

Album Veröffentlichung:
2019

HRA-Veröffentlichung:
18.01.2019

Label: Aparté

Genre: Classical

Subgenre: Chamber Music

Das Album enthält Albumcover Booklet (PDF)

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 96 $ 16,80
  • Alban Berg 1885 - 1935): Lyric Suite:
  • 1Lyric Suite: I. Allegro giovale03:15
  • 2Lyric Suite: II. Andante amoroso06:04
  • 3Lyric Suite: III. Allegro misterioso. Trio estatico03:10
  • 4Lyric Suite: IV. Adagio appassionato06:16
  • 5Lyric Suite: V. Presto delirando. Tenebroso04:51
  • 6Lyric Suite: VI. Largo desolato07:04
  • Franz Schubert (1797 - 1828): String Quartet No. 14, D. 810 "Death and the Maiden":
  • 7String Quartet No. 14, D. 810 "Death and the Maiden": I. Allegro16:04
  • 8String Quartet No. 14, D. 810 "Death and the Maiden": II. Andante con moto15:06
  • 9String Quartet No. 14, D. 810 "Death and the Maiden": III. Scherzo. Allegro - Trio03:51
  • 10String Quartet No. 14, D. 810 "Death and the Maiden": IV. Presto. Prestissimo09:33
  • Total Runtime01:15:14

Info zu Alban Berg: Lyric Suite - Franz Schubert: Death and the Maiden

"Inspired by the black aura of Romanticism, Novus Quartet’s new disc brings together two major works from the Romantic repertoire. The finest Korean musicians put their virtuosity in the service of Schubert’s moving Death and the Maiden and Berg’s Lyrical Suite. In their own way, these works proceed to the encryption of the feeling of love. It is not a question of hiding it but of expressing it more powerfully than with words. And the intermingling of reminiscences weaves an irresistible poetic discourse – Schubert quoting one of his Lieder and Berg as homage to Zemlinsky’s Symphonie Lyrique.A record that once again allows this captivating quartet to hear the full extent of his talents in romantic music, from the dawn of the period until his last fires.They literally thrive in this repertoire!"

Novus Quartet:
Jaeyoung Kim, 1st violin in Berg
Young-Uk Kim, 1st violin in Schubert
Seungwon Lee, viola
Woongwhee Moon, cello




Novus Quartet
"Vom ersten Ton an bewies das Novus String Quartet reife Musikalität sowie Einfühlsamkeit sowohl in der Formung des Ensembleklangs." (Süddeutsche Zeitung)

"Dieses Ensemble spielt unglaublich kompakt und ausgewogen. Alle vier Musiker agieren auf gleichem Niveau und haben eine packende Art des Musizierens." (Lukas Hagen)

Mit diesen Worten beschrieb Lukas Hagen, Primgeiger des renommierten Hagen Quartetts, die Qualität des jungen Ensembles, im Anschluss an den Mozart Wettbewerb in Salzburg, dessen Juryvorsitz er inne hatte. Die vier jungen Koreaner erspielten sich hier den 1. Preis.

Seit seiner Gründung im Jahr 2007 an der Korea National University of Arts zählt das Novus String Quartet zu einer der bedeutendsten Kammermusikensembles in Korea.

In Europe sorgten die vier Herren erstmals 2012 für Furore als sie beim renommierten ARD Musikwettbewerb den 2. Preis in der Kategorie Streichquartett erspielten. Im Februar 2014 krönte sich das Ensemble dann mit dem 1. Preis beim Mozart Streichquartett Wettbewerb in Salzburg unter der Leitung von Lukas Hagen.

Seinen ersten Erfolg feierte das Quartett bereits ein Jahr nach seiner Gründung bei der „International Chamber Music Competition Osaka“ in Japan, wo es den dritten Platz belegte, die gleiche Auszeichnung erhielten sie beim Kammermusik-Wettbewerb in Lyon 2009 sowie beim Internationalen Haydn Kammermusik-Wettbewerb 2012 in Wien. Die internationalen Preise brachten dem Novus Quartet auch in seiner Heimat große Anerkennung. Seither füllt das Quartett viele Konzertsäle auf der ganzen Welt und begeistert Publikum und Kritiker gleichermaßen.

Im Jahr 2010 schafften es die Musiker als erstes Kammermusikensemble in die Liste der vielversprechenden Musiker des Jahres, die jährlich vom Musikmagazin „Auditorium“ veröffentlicht wird.

In 2011 begannen die Koreaner ihr Quartettstudium an der Hochschule für Musik und Theater München bei Prof. Christoph Poppen und Prof. Hariolf Schlichtig. Werke von Dutilleux, Mozart, Beethoven, Schubert oder Haydn gehören zu ihrem festen Repertoire.

Zu den jüngsten Auftritten des Novus Quartet’s zählen unter anderem Konzerte beim Haydn Musik Festival, im Salle Molière Lyon, im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie sowie bei den Schwetzinger Festspielen und der Carnegie Hall in New York in 2013. Eine Tour durch Lateinamerika im Rahmen des „Credomatic International Music Festival“ mit Konzerten u. a. in El Salvador, Costa Rica und Panama zog große Aufmerksamkeit der Medien auf sich.

Booklet für Alban Berg: Lyric Suite - Franz Schubert: Death and the Maiden

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO