Biographie Ilona Then-Bergh & Michael Schäfer


Ilona Then-Bergh
begann ihre Karriere als 1. Geigerin im Bayerischen Staatsorchester und wechselte dann in selber Position zum Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Nach ihren Preisgewinnen bei den Internationalen Kammermusikwettbewerben von Vercelli und Florenz gab sie ihre Orchestertätigkeit zu Gunsten ihrer solistischen und kammermusikalischen Laufbahn auf, deren Erfolge ihre Konzerte in den Musikmetropolen der Welt ebenso bezeugen wie ihre zahlreichen CD-Aufnahmen, die u.a. mehrmals mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet wurden.

Ganz besonders am Herzen liegen ihr Werke, die nicht zum Standardrepertoire ihres Instruments gehören, die sie aber für eine Bereicherung des klassischen Kanons hält. So entstanden im Laufe der letzten Jahre zahlreiche von der Kritik hochgelobte Weltersteinspielungen von Violinsonaten und Klaviertrios – vorzugsweise bei GENUIN.

Ilona Then-Bergh ist Mitglied im Klaviertrio Then-Bergh – Yang – Schäfer und lehrt als Professorin für Violine an der Hochschule für Musik und Theater München.

Michael Schäfer
gehört als Solist, als Kammermusiker und Liedbegleiter zu den vielseitigsten Künstlerpersönlichkeiten seines Fachs.

Seit langem ist er gern gesehener Gast auf den Konzertpodien in Europa, Asien und Afrika und wirkt als Juror großer internationaler Klavierwettbewerbe. Bereits im Alter von 31 Jahren wurde er auf eine Professur für Klavier an der Hochschule für Musik und Theater München berufen.

Aus seiner Klavierklasse sind seither zahlreiche Preisträger internationaler Wettbewerbe hervorgegangen (darunter ARD, Geza Anda, Busoni, Schubert und Isang Yun) und viele seiner Studenten sind inzwischen selbst als Solisten, Liedbegleiter und Professoren weltweit tätig.

In seinen Konzerten wie auch seinen CD-Veröffentlichungen setzt sich Schäfer gerne für zu Unrecht vergessene Komponisten und Werke ein. Dafür erhielt er inzwischen zahlreiche Schallplattenpreise und Auszeichnungen, so z.B. den „classique-info ring“ für seine Gesamteinspielung der Klavierwerke von Vincent d’Indy, zweimal den diapason 5 (für seine Friedman- und Sabaneev-Interpretationen) sowie den diapason d’or für die Aufnahme der 72 Études karnatiques von Jacques Charpentier.

Er ist außerdem Mitglied im Klaviertrio Then-Bergh – Yang – Schäfer und Begründer und spiritus rector der CD-Reihe un!erhört bei GENUIN.



© 2010-2020 HIGHRESAUDIO