Friedemann Johannes Wieland


Biographie Friedemann Johannes Wieland


Friedemann Johannes Wieland
1991-1995 Kirchenmusikstudium in Esslingen. 1995/96 Assistent des Landeskirchenmusikdirektors der Württembergischen Landeskirche.

1997-1999 Kirchenmusik-Aufbaustudium an der Staatlichen Musikhochschule Lübeck. (Orgel: Prof. Jürgen Essl und Prof. Hartmut Rohmeyer, Komposition: Prof. Hans Darmstadt, Chorleitung: Prof. Gerd Müller-Lorenz)

1998 - 2000 Chordirektor der „Eutiner Festspiele“. 2000/2001 EXPO-Kantor an der Stadtkirche Celle, anschließend Kirchenmusiker an St. Michaelis Fallersleben.

Dirigierstudien und Meisterkurse u.a. bei Helmuth Rilling, Friederike Woebcken, Eric Ericsson und Hermann Max.

2001-2009 Kreiskantor an St. Marien Rendsburg.

2004-2009 1. Vorsitzender des Nordelbischen Kirchenchorverbandes.

Rege Konzerttätigkeit im In- und Ausland, verschiedene Rundfunkaufzeichnungen.

2009 Jury-Vorsitzender beim Landeschorwettbewerb Schleswig-Holstein/Hamburg

2012/13 Mitwirkung in der ARD-Produktion "George"

Regelmäßiger Duopartner von Simone Eckert (Gambe, Hamburger Ratsmusik) und Thea Nielsen (Querflöte, Berlin)

Kompositionen erschienen im Carus-Verlag, im Strube-Verlag und in der Edition NEKV.

2013 CD-Einspielung "Orgelmusik der Romantik"

Seit Januar 2010 Erster Organist und Kantor am Ulmer Münster.

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO