Album Info

Album Veröffentlichung:
2019

HRA-Veröffentlichung:
15.03.2019

Label: BMG

Genre: Electronica

Subgenre: Electro Pop

Das Album enthält Albumcover

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • 1Lux Prima09:02
  • 2Ministry05:06
  • 3Turn The Light03:19
  • 4Woman02:54
  • 5Redeemer03:49
  • 6Drown03:26
  • 7Leopard's Tongue03:13
  • 8Reveries03:44
  • 9Nox Lumina06:09
  • Total Runtime40:42

Info zu Lux Prima

Es ist nicht weniger, als ein Zusammentreffen zweier Ikonen der modernen Musik: Mit Yeah Yeah Yeahs-Frontfrau Karen O und Kult-Producer Danger Mouse bündeln zwei echte Visionäre ihre Kreativ-Energien zu einem Album: Lux Prima erscheint am 15. März via BMG.

Mit Lux Prima veröffentlichen Karen O und Danger Mouse ihr erstes gemeinsames Album. Ursprünglich trafen sich beide erstmalig im Jahr 2007, um aus dem gegenseitigen Respekt für die Arbeit des jeweils anderen erste Kollaborationspläne zu schmieden. Leider ließ sich das Vorhaben damals aus beruflichen und privaten Gründen nicht realisieren. Während Karen O`s Schwangerschaft im Jahr 2015 traf man sich erneut, um konkrete Ideen auszutauschen. Nach der Geburt ihres Sohnes ging man schließlich gemeinsam ins Studio zwar ohne irgendwelche Soundvorstellungen, dafür jedoch mit einer handvoll musikalischer Referenzen: Der Anfang von Lux Prima.

Neben vier Alben mit ihrer Band Yeah Yeah Yeahs sowie dem Soloalbum Crush Songs war die Grammy-nominierte Musikerin Karen O an den Soundtracks von Where The Wild Things Are und Her beteiligt, für den sie ebenfalls für einen Oscar nominiert war. Grammy-Gewinner Danger Mouse hat sich mit seiner Arbeit für Gnarls Barkley, Broken Bells und Danger Doom sowie Adele, The Black Keys, die Gorillaz, ASAP Rocky und andere einen hervorragenden Namen geschaffen.

“An album of sprawling, soulful, cinematic psych rock filled with astral bass lines, gauzy strings and Karen O-isms like ‘You’re not coming for me/I’m coming for you.’…The nine tracks on Lux Prima unspool grandly, from the ominous lullaby ‘Ministry’ to the stomping girl-group squall of ‘Woman’ to the compact psych-funk groove of ‘Leopard’s Tongue.’” (The New York Times)




Karen O
Since her career began, Karen O has consistently proven herself to be among the most diverse, influential, and transformative artists in music. As frontwoman of Yeah Yeah Yeahs, she has inspired a generation and played an integral part in what is commonly regarded as a revival era in rock. She has collaborated with musicians THE FLAMING LIPS, SANTIGOLD, TRENT REZNOR, DAVID LYNCH, THE SWANS and has contributed multiple scores to critically acclaimed films. Amongst those were original compositions for 2009’s WHERE THE WILD THINGS ARE and 2013’s HER (for which she received Grammy Nominations in the category of Best Song Written for a Motion Picture, Television or Other Visual Media, and nominations for an Oscar and Golden Globe). In 2014, she released her debut solo album, CRUSH SONGS. Most recently, KAREN O featured on composer DANIELE LUPPI’S album MILANO alongside collaborators PARQUET COURTS.



Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO