Beatles Go Fingerpicking Roundabout

Cover Beatles Go Fingerpicking

Album Info

Album Veröffentlichung:

HRA-Veröffentlichung:
16.08.2012

Label: Chaos

Genre: Guitar

Subgenre: Fingerstyle

Das Album enthält Albumcover Booklet (PDF)

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 44.1 $ 14,90
  • 1Norwegian Wood02:01
  • 2Things We Said Today02:43
  • 3You've Got to Hide Your Love Away02:47
  • 4Rain03:12
  • 5I'm a Loser02:39
  • 6A Hard Day's Night02:36
  • 7Something03:24
  • 8Mersey River Rag01:41
  • 9Lady Madonna02:14
  • 10Two of Us03:22
  • 11Fool On the Hill02:52
  • 12In My Life02:51
  • 13Eleanor Rigby02:54
  • 14Across the Universe03:34
  • 15I'll Cry Instead02:24
  • 16And I Love Her03:15
  • Total Runtime44:29

Info zu Beatles Go Fingerpicking

Beatles go fingerpicking: Wer kennt sie nicht, die vier Pilzköpfe aus Liverpool?

Kaum eine andere Band wurde so oft gecovert - zu Recht! Die universellen musikalischen Fähigkeiten eines Paul McCartney oder John Lennon sind über jegliche stilistische Grenzen erhaben. Ihre Lieder klingen rockig interpretiert ebenso gut, wie im Big-Band-Stil arrangiert oder jazzig aufbereitet.

"Eben - schon alles dagewesen!", werden Sie sagen. Irrtum! Lassen Sie sich von Roundabout in eine Klangwelt entführen, die Sie die Beatles einmal ganz anders erleben lässt: "Nowhere Man", "Fool on the hill", "Eleanor Rigby"... die bekanntesten und schönsten Beatles-Songs interpretieren Roundabout in ihrem neuen Programm auf völlig neue Art: im Fingerpicking-Stil.

Diese - aus dem schwarzen Folk-Blues stammende - Gitarrentechnik ermöglicht eine gleichzeitige Bass- und Melodieführung der rechten Hand. Das Ergebnis ist eine Klangfülle, die Sie mehr als überraschen wird.

Christian Settelmeyer, lead vocals & guitar
Uwe Zeeb, vocals, flat-, fingerpicking, rhythm guitar
Guest:
Bernd Settelmeyer, percussion (Track 3, 7, 10)

Gegründet 1997 versuchten wir als Duo irgendwie im hart umkämpften Musikbusiness unsere Nische zu finden… und mussten bald feststellen, dass gecoverte Songs viel zu viel unserer Kreativität in falsche Bahnen lenkten. Denn wer „Simon and Garfunkel“ covert, muss wie „Simon and Garfunkel“ klingen. Wer Lieder der „Stones“ zur Gitarre schmettert, der muss die Gitarren-Licks von Keith Richards am besten Note für Note im Schlaf herunterbeten können.

Das wollten wir nicht mehr.

Uns geht es nun darum, die größtmögliche Kreativität walten zu lassen und unsere beider Stärken optimal zur Geltung zu bringen. (Die da wären?)

Chris mit seiner klassisch-fundierten Gesangausbildung, Uwe als Spezialist für Fingerpicking-Gitarre: Da musste es doch möglich sein, etwas darzubieten, das vielleicht nicht unbedingt Note für Note versuchte, mit dem Original-Sound um die Wette zu eifern. Weshalb nicht ein Programm, das auf unsere, nicht auf die Fähigkeiten der Stars zugeschnitten war?

Das war die Geburtsstunde der Fingerpicking-Gesang-Symbiose, wie wir sie hier darstellen möchten.

Wir bedienen uns des Liedgutes der bekannten Größen des Business – nach wie vor. Doch jetzt klingen wir nach „Roundabout“. Wir präsentieren die berühmtesten Weisen der bekanntesten Bands auf unsere ganz besondere und deshalb unverwechselbare Weise: im Fingerpicking-Stil à la „Roundabout“.

Unser derzeitiges Programm beschäftigt sich mit den „Beatles“. Die schönsten (so denken wir) und beliebtesten, aber auch die harmonisch interessantesten Beatles-Lieder werden zu hören sein. Sie alle haben einen Vorteil: Jeder kennt sie, doch auf diese individuelle Art und Weise – so behaupten wir - wird man sie kaum schon einmal erlebt haben.

Wenn wir nun Ihre Neugier geweckt haben sollten, so sind wir darüber alles andere als betrübt.

Booklet für Beatles Go Fingerpicking

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO