Loma Loma

Album Info

Album Veröffentlichung:
2018

HRA-Veröffentlichung:
23.03.2018

Label: Sub Pop Records

Genre: Pop

Subgenre: Pop Rock

Das Album enthält Albumcover

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • 1Who Is Speaking?02:14
  • 2Dark Oscillations05:37
  • 3Joy03:22
  • 4I Don't Want Children05:49
  • 5Relay Runner05:00
  • 6White Glass04:12
  • 7Sundogs05:31
  • 8Jornada03:20
  • 9Shadow Relief04:49
  • 10Black Willow05:17
  • Total Runtime45:11

Info zu Loma

LOMA ist das neue Projekt von Jonathan Meiburg, seines Zeichens Sänger von Shearwater, und Emily Cross und Dan Duszynski von Cross Record. Als ein Produkt von miteinander um die Welt tourenden Musikern, ist ihr selbstbetiteltes Debüt ein wundervoll detailliertes und emotionales Album, das eine Band offenbart, die besessen von dem Klang eines jeden Songs ist.

Meiburg, Duszynski und Cross wurden Freunde, als Cross Record 2016 die Gelegenheit bekamen, auf ihrer allerersten Tour Shearwater durch Amerika und Europa zu supporten. Beeindruckt und überwältigt vom Sound der beiden schlug Meiburg Cross und Duszynski ein gemeinsames Projekt vor. Das Trio kam in einem Haus auf dem Land irgendwo in Texas zusammen, um zu sehen was passiert. Abgesehen von Emilys Gesang im Vordergrund gab es keine konkreten Rollenverteilungen; jedes Bandmitglied spielte jedes Instrument. Dieses Gefühl von Freiheit setzte vergrabene Energien frei. Emily presste die Katharsis aus Meiburgs Texten und Melodien, während Dan beim Mixen der Songs in die klanglichen Details eintauchte.

Am Ende wurde »Loma« ein Dokument eines dringlichen und kurzlebigen Settings und ein Zeuge der Kraft, die frei gesetzt wird, wenn man etwas kostbares gehen lässt – als die Arbeiten an dem Album begannen waren Cross und Duszynski ein verheiratetes Paar, jedoch endete ihre Beziehung während der Sessions.

Das Album schließt passender Weise mit der ersten Single Black Widow, in welcher die Stimme von Cross, vor einem hypnotischen Bass und Schlagzeug, wie eine Lehrstunde des Überlebens wirkt. »When I walk«, singt sie »I carry a diamond blade.« Das ist wörtlich zu nehmen.

"Drei Musiker aus zwei Bands finden sich zu einer elektrisierenden ›Stimmungsmusik‹ zusammen, die Americana, Folk, Field Recordings, Elemente von Dub und Dark Wave mitnimmt." (musikexpress)



Keine Biografie vorhanden.

Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO