Dirks und Wirtz


Biographie Dirks und Wirtz

Reentko ist Gitarrist, Komponist und Studiomusiker. Seine Musik zeichnet sich durch unorthodoxe, selbst entwickelte perkussive Spieltechniken sowie eine große stilistische Bandbreite aus. Er ist einer der wenigen Gitarristen, die sowohl im klassischen als auch im Pop- und Worldmusicbereich gleichermaßen gefragt sind. In einigen Formationen ist er außerdem auch als Perkussionist aktiv.

1979 in Bad Gandersheim (bei Göttingen) geboren, erhielt Reentko seinen ersten Gitarrenunterricht im Alter von sieben Jahren – als Ersatz für den eigentlich ersehnten Schlagzeugunterricht. Im Jahr 2000 ging er für das Studium “Gitarre Worldmusic” bei Prof. Thomas Fellow nach Dresden, wo er seit 2007 selbst als Dozent tätig ist. Während seines Studiums lernte er eine Vielzahl seiner heutigen Mitmusiker kennen und kam mit Jazz, Flamenco und außereuropäischer Musik in Berührung. Er lebte ein halbes Jahr in Jerusalem, um sich verstärkt mit der dortigen arabischen Musik auseinanderzusetzen. Seine stilistische Flexibilität sowie Neugier und die Bereitschaft, sich oft innerhalb kürzester Zeit in neue musikalische Projekte und Ideen zu vertiefen, lassen ihn mit vielen Ensembles und Musikern aus unterschiedlichen Bereichen auftreten. Einige seiner Projekte wurden mit Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem dem Deutschen Kleinkunstpreis 2008 für “Annamateur und die Außensaiter”. Seine bisherigen Konzertreisen führten Reentko in die Semperoper Dresden, in Konzertsäle verschiedener europäischer Länder und bis nach China und Korea.

Daniel Nikolas Wirtz hat den wesentlichen Teil seines musikalisches Schaffen der Konzertgitarre verschrieben. Musiker, wie Ralph Towner, Egberto Gismonti, die Beatles, Pat Metheny und John McLaughlin inspirieren sein Gitarrenspiel sowie seine eigenen Kompositionen. Im Oktober 2000 begann er sein Musikstudium mit dem Hauptfach»Gitarre-Worldmusic« bei Prof. Thomas Fellow an der Hochschule für Musik »Carl Maria von Weber« in Dresden. Dieses beendete er im Sommer 2004 und schloss daran ein Aufbaustudiunm in Dresden und an der Anton Bruckner-Universität bei Michael Langer an. Seine musikalischen Aktivitäten sind vielfältiger Natur. So war er an verschiedenen Theatern tätig (Rheinisches Landestheater Neuss, Crash-Theater Krefeld, Staatsschauspiel/Staatsoper Dresden, DNT – Weimar ) und Gründungsmitglied der Formation Annamateur und Außensaitern mit der er unteranderem den Cabinet Preis sowie den deutschen Kleinkunstpreis gewonnen hat. Seit dem Sommer 2010 gibt es das Daniel Nikolas Wirtz Trio. Eine Ensemble, das sich melodisch orientierten Jazz widmet. Daniel Nikolas Wirtz Spielt eine Jost von Huene-Gitarre und verstärkt live mit einem AER Compact 60

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO