Black Radio 2 (Deluxe Edition) Robert Glasper Experiment

Album Info

Album Veröffentlichung:
2013

HRA-Veröffentlichung:
23.10.2013

Label: Blue Note Records

Genre: Jazz

Subgenre: Smooth Jazz

Das Album enthält Albumcover

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • 1Baby Tonight04:24
  • 2I Stand Alone04:54
  • 3What Are We Doing03:35
  • 4Calls05:42
  • 5Worries03:37
  • 6Trust07:30
  • 7Yet To Find04:41
  • 8You Own Me04:26
  • 9Let It Ride07:08
  • 10Persevere04:36
  • 11Somebody Else03:44
  • 12Jesus Children05:30
  • 13Big Girl Body05:06
  • 14You’re My Everything04:20
  • 15I Don’t Even Care03:32
  • 16Lovely Day05:08
  • Total Runtime01:17:53

Info zu Black Radio 2 (Deluxe Edition)

'Bescheidenheit ist eine Zier, doch weiter kommt man ohne ihr', besagt ein bekannter deutscher Rumpelreim. Und der könnte Robert Glasper durch den Kopf gegangen sein, als er dem Branchenmagazin Billboard kürzlich das Folgende ins Mikrophon diktierte: 'Ich bin ganz dafür, das Beste der verschiedenen Genres und verschiedenen Praktiken zu nehmen und es auf eine wirkliche coole Weise zusammenzusetzen. Quincy Jones hat das 1989 getan. Nun habe ich das Gefühl, dass ich genau das in meiner Ära mache. Dies ist, wenn man so will, mein 'Back On The Block'-Album.' Was im ersten Moment wie Unbescheidenheit wirken mag, ist tatsächlich nur ein Ausdruck für Glaspers gesundes Selbstbewusstsein. Es kommt nicht von ungefähr, dass die Musik von 'Black Radio', dem ersten Album der Band Robert Glasper Experiment, in der amerikanischen Musikpresse als 'der Sound der Zukunft' gepriesen wurde. Laut eigener Aussage hätte Glasper das Meisterwerk, für das er im Februrar 2013 einen Grammy erhielt, eigentlich schon 2005 veröffentlichen können. Doch um als Musiker auch wirklich respektiert zu werden, wollte er zuvor erst ein paar Jazzalben herausbringen. Respekt fliegt dem 35-Jährigen mittlerweile von allen Seiten entgegen - keineswegs nur aus dem Jazzlager. Und mit 'Black Radio 2' sorgt Glasper nun dafür, dass sich daran so schnell auch nichts ändern wird.

Glaspers Gästeliste ist diesmal noch breiter gefächert. Standen auf Glaspers erstem 'Black Radio'-Album noch eine Reihe fantasievoller Coverversionen im Fokus (von Mongo Santamarias Klassiker 'Afro Blue' über Sades 'Cherish The Day' bis zu Nirvanas'Smells Like Teen Spirit'), so verlässt er sich nun selbstbewusst fast ausschließlich auf Originale. Die einzige Fremdkomposition ist Stevie Wonders 'Jesus Children Of America'. Glaspers beeindruckende Gästeliste ist diesmal noch breiter gefächert und reicht von den HipHop-Stars Common und Snoop Dogg über Neo-Soul-Größen wie Jill Scott und Dwele, die einzigartige Norah Jones, Rhythm'n'Blues-Sängerin Faith Evans und den schottischen Shooting-Star Emeli Sandé bis hin zu Lalah Hathaway. Dreh- und Angelpunkt sind aber dennoch die exzellenten Musiker der Robert Glasper Experiment, bei denen sich neben dem Leader ganz besonders der ungemein geschmeidige Bassist Derrick Hodge hervortut. Auf 'Black Radio 2' hat Glasper ein faszinierend funkelndes neues Amalgam aus den Elementen aller erdenklichen schwarzen Musikstilarten kreiert. Ganz so wie das einst Quincy Jones auf 'Back On The Block' getan hatte.

'Auf Volume 2 versammelt Robert Glasper erneut eine beinahe unübersichtliche Zahl hochkarätiger Sänger und Rapper ...' (Stereo)

Robert Glasper, keyboards
Casey Benjamin, saxophone, vocoder
Derrick Hodge, bass
Mark Colenburg, drums


Robert Glasper
Auf dem 2012 veröffentlichten Album “Black Radio” etablierte der Keyboarder Robert Glasper mit seiner Band The Robert Glasper Experiment ein neues Paradigma für kreative Musik, die weit über festgesetzte Genregrenzen hinausreicht, um eine einzigartige Vision zu kreieren. Eine Vision, die sich aus Einflüssen sämtlicher zeitgenössischer schwarzer Musikarten speist, aber auch Elemente anderer Stile reflektiert. Selten wurde ein ambitioniertes Projekt so einhellig von der Kritik gepriesen und vom Publikum geliebt wie “Black Radio”. Das Album eroberte sowohl Platz 1 Billboard-Jazz-Charts als auch Platz 1 der iTunes-Rhythm’n’Blues-Charts und debütierte außerdem auf Platz 10 von Billboards “Top Current Albums”-Charts. Dieses Jahr wurde es darüber hinaus als bestes Rhythm’n’Blues-Album mit einem Grammy ausgezeichnet.

Ende September wird The Robert Glasper Experiment nun bei Blue Note unter dem Titel “Black Radio 2” die Fortsetzung dieses Projekts vorlegen, auf dem nach dem Muster von “Black Radio” erneut stilistische Grenzen außer Kraft gesetzt werden, um neue musikalische Höhen zu erreichen. Dabei hat Glasper den Kern seiner Band erhalten: unterstützt wird der Keyboarder wieder von dem fantastischen Bassisten Derrick Hodge und Casey Benjamin an Saxophonen und Vocoder. Für den ursprünglichen Schlagzeuger Chris Dave kam nun der nicht mider talentierte Mark Colenburg in die Band, der sein Handwerk bei Größen wie Joe Chambers, Lenny White, Robby Ameen und Andrew Cyrille lernte sowie schon mit Lizz Wright, Erykah Badu, Macy Gray, Kenny Garrett, Chico Freeman und Kurt Rosenwinkel zusammenarbeitete. Wie auf dem ersten Album versammelt Robert Glasper auch auf “Black Radio 2” eine schier unglaubliche Schar von hochkarätigen Sängern und Rappern: diesmal stehen ihm bei seinen Experimenten Common, Patrick Stump, Brandy, Jill Scott, Dwele, Marsha Ambrosius, Anthony Hamilton, Faith Evans, Norah Jones, Snoop Dogg, Lupe Fiasco, Emeli Sandé, Lalah Hathaway und Malcolm-Jamal Warner zur Seite.

Fans können sich über das neue Album schon jetzt mittles einer App informieren, die es exklusiv und gratis im iTunes Apps Store gibt: The Official Robert Glasper Experiment App erlaubt einem in ein paar der neuen Tracks reinzuschnuppern, sich exklusive Videos anzusehen, stets aktualisierte Tour-Daten zu erhalten und Musik zu kaufen.

Auf “Black Radio 2” präsentiert The Robert Glasper Experiment nach einer Intro zehn brandneue Songs von erstaunlicher Bandbreite: das Spektrum reicht von der brillanten Nummer “I Stand Alone”, die den Rapper Common und Sänger Patrick Stump von der Alternative-Rock-Band Fall Out Boy featuret, über Jill Scotts sinnliche Ode “Calls” bis hin zu “Somebody Else”, ein Showcase für die BRIT-Award-Gewinnerin Emeli Sandé. Abgerundet wird das Album durch eine Coverversion von Stevie Wonders “Jesus Children Of America”. Der Song, hier von Lalah Hathaway in unter die Haut gehender Weise interpretiert, enthält eine bewegende Rezitation des Poeten und Spoken-Word-Künstlers Malcolm-Jamal Warner, die dieser den zwanzig jungen Todesopfern des Amoklaufs in der Sandy Hook Elementary School gewidmet hat. Produziert wurde “Black Radio 2” von Robert Glasper gemeinsam mit Nicole Hegeman und Eli Wolf.

Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO